E-Learning 2.0.

23.04.2007, 14:00 Uhr
Bild zur Online-Veranstaltung
Dr. Tanja Jadin (Universität Linz) und Günter Wageneder M.A. (Universität Salzburg)

Wenn wir den Begriff eLearning2.0 verwenden, stellt sich die Frage, was ist neu am eLearning2.0 und was ist oder war eLearning1.0? Wenn wir uns dem Ursprung der "Versionshysterie" zuwenden, also dem Wort Web2.0 von Tim O`Reilly, so sind die wesentlichsten Merkmale der Generation 2.0, dass das Web zur Plattform wird, dass die Nutzer ihre eigenen Inhalte gestalten und verwalten, dass zunehmend eigene, bisher persönliche Daten oder Inhalte verschlagwortet und öffentlich präsentiert werden. Hier sind Anwendungen wie Wikis, Weblogs, Flickr und YouTube zu nennen. Es geht nicht mehr um reine Veröffentlichung auf Homepages (Web1.0), sondern um die Teilnahme (Web2.0) in weltweiten Netzwerken.

Im Online-Vortrag gingen Dr. Tanja Jadin (Universität Linz) und Günter Wageneder M.A. (Universität Salzburg) der Frage nach, in welchem Zusammenhang diese neuen Medien mit eLearning stehen und welche Potenziale es zu nutzen gilt.

Materialien zur Veranstaltung

Hier finden Sie im Anschluss an das Online-Event alle bereitgestellten Materialien, wie die Aufzeichnung der Veranstaltung oder die Folien der Referentinnen und Referenten.

Folien Dr. Tanja Jadin

Kommentare (0)