STELLAR - Ein europäisches Netzwerk für Exzellenz in technologie-unterstütztem Lernen.

STELLAR steht für „Sustaining Technology Enhanced Learning Large-scale multidisciplinary Research”. Das europäische Exzellenznetzwerk ist Teil des 7. EU-Forschungsrahmenprogramms, in dem sich die in Europa führenden Institute mit dem Forschungsschwerpunkt technologiegestütztes Lernen zusammengeschlossen haben. Aufbauend auf den zwei vorangegangenen Netzwerken Kaleidoscope und Prolearn ist es ein Ziel des Projekts, die vielfältige Forschungslandschaft auf diesem Gebiet zu vereinheitlichen und forschungsstrategisch voranzubringen. Ein weiteres Ziel ist es, eine Zukunftsagenda für den Bereich des Technologie-gestützten Lernens aufzustellen. <br>Prof. Dr. Ulrike Cress und Nina Heinze, M.A. (beide Institut für Wissensmedien, Tübingen) sowie Dipl.-Psych. Christine Plesch (Uni Freiburg) stellen das Projekt im Rahmen der e-teaching.org-Ringvorlesung vor.
07.03.2011, 13:45 Uhr
Bild zur Online-Veranstaltung
Prof. Dr. Ulrike Cress (IWM), Nina Heinze, M.A. (IWM) und Dipl.-Psych. Christine Plesch (Uni Freiburg)

STELLAR steht für „Sustaining Technology Enhanced Learning Large-scale multidisciplinary Research”. Das europäische Exzellenznetzwerk ist Teil des 7. EU-Forschungsrahmenprogramms, in dem sich die in Europa führenden Institute mit dem Forschungsschwerpunkt technologiegestütztes Lernen zusammengeschlossen haben. Aufbauend auf den zwei vorangegangenen Netzwerken Kaleidoscope und Prolearn ist es ein Ziel des Projekts, die vielfältige Forschungslandschaft auf diesem Gebiet zu vereinheitlichen und forschungsstrategisch voranzubringen. Ein weiteres Ziel ist es, eine Zukunftsagenda für den Bereich des Technologie-gestützten Lernens aufzustellen.

Prof. Dr. Ulrike Cress und Nina Heinze, M.A. (beide Institut für Wissensmedien, Tübingen) sowie Dipl.-Psych. Christine Plesch (Uni Freiburg) stellten das Projekt im Rahmen der e-teaching.org-Ringvorlesung vor.

Materialien zur Veranstaltung

Hier finden Sie im Anschluss an das Online-Event alle bereitgestellten Materialien, wie die Aufzeichnung der Veranstaltung oder die Folien der Referentinnen und Referenten.

Aufzeichnung

Folien Prof. Dr. Ulrike Cress, Nina Heinze, Dipl.-Psych. Christine Plesch

Kommentare (0)