Passung von Lehr-Angebot und Lern-Nutzung in Vorlesungen.

Nicht nur Veranstaltungsaufzeichnungen, auch Online-Diskussionen können das Szenario „Vorlesung“ erheblich verändern, wie Tobias Zimmermann (Zentrum für Hochschuldidaktik, Pädagogische Hochschule Zürich) und Daniel Hurtado (Institut für Gymnasial- und Berufspädagogik, Universität Zürich) zeigen.

Datum: 05.07.2010, 13:20 Uhr

Tobias Zimmermann (Pädagogische Hochschule Zürich) und Daniel Hurtado (Universität Zürich)

In ihrem Online-Vortrag referierten sie über die Passung von Lehr-Angebot und Lern-Nutzung in Vorlesungen und zeigen Beispiele aus einer Vorlesung mit über 200 Teilnehmenden, die seit 10 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt wurde. Das Blended-Learning-Setting dieser Vorlesung etabliert einen Online-Dialog zwischen den Studierenden der Vorlesung und ermöglicht eine Feedback-Schlaufe zwischen den Dozierenden und den Studierenden: Die Studierenden zeigen durch das Bearbeiten von Diskussionsaufträgen, was sie verstanden haben, was sie beschäftigt und wo sie noch Fragen haben. Dadurch können die Dozierenden die Vorlesung laufend dem Wissensstand der Studierenden anpassen, offene Fragen klären und den Studierenden Rückmeldungen zu ihren Überlegungen geben.

Es stehen folgende Berichte der Referenten online zur Verfügung:

 

Materialien zur Veranstaltung

Hier finden Sie im Anschluss an das Online-Event alle bereitgestellten Materialien, wie die Aufzeichnung der Veranstaltung oder die Folien der Referentinnen und Referenten.

Folien Tobias Zimmermann, Daniel Hurtado