Nach dem Abitur

Nach dem Abitur wartet sofort die nächste Herausforderung. Möglichst schnell sollen die Abiturientinnen und Abiturienten sich für einen weitergehenden Ausbildungsweg entscheiden. Doch welches Studium ist das Richtige? Dies ist der Zeitpunkt an dem sich die Hochschulen mit einer großen Menge an Anfragen potenzieller Studierender konfrontiert sehen. Eine individuelle Betreuung der Interessentinnen und Interessenten durch die Hochschule ist nur in begrenztem Umfang möglich. Hinzu kommt, dass es sich bei der Entscheidung für eine Hochschule und ein Studienfach um einen Reifeprozess handelt, der nicht in einer Beratungsstunde abgehandelt werden kann, sondern über einen längeren Zeitraum stattfinden muss. Statt sich zu entscheiden, fassen Schülerinnen und Schüler daher gerne mehrere Alternativen ins Auge und schicken gleich mehrere Bewerbungen ab. Zum Teil wird die Entscheidung auch ganz auf die Hochschule übertragen: Genommen wir das Studienangebot, zu dem zuerst die Bestätigung ins Haus flattert. Sinnvoller ist es, Studienbewerberinnen und -bewerbern so umfangreiche Informations- und Beratungsangebote zur Verfügung zu stellen, so dass sie eine begründete Entscheidung treffen können. Dabei liegt es auch im Interesse der Hochschule, mit ihrem Informationsangebot die geeignetsten Bewerberinnen und Bewerber anzusprechen und auszuwählen, um damit hohen Studienabbrecherquoten entgegen zu wirken. Im folgenden Abschnitt stellen wir verschiedene Angebote und Instrumente vor, mit denen Hochschulen und andere Einrichtungen Studieninteressierte beim Auswahlprozess unterstützen.

Letzte Änderung: 09.12.2020

PDF erstellen

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt