Akademische/r Mitarbeiter/in (Post-Doc) an der Tübingen School of Education (TüSE) gesucht

18.12.2020: An der Tübingen School of Education (Universität Tübingen) ist innerhalb des virtuellen Forschungs- und Transferzentrums Digitalisierung in der Lehrerbildung Tübingen (TüDiLB) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Akademischen Mitarbeiterin bzw. eines Akademischen Mitarbeiters (E 13 TV-L, 100%) zu besetzen. Die Post-Doc-Stelle ist bis zum 30. Oktober 2023 befristet. Bewerbungen können bis zum 15.01.2021 eingereicht werden.
Das TüDiLB ist ein virtueller Verbund der Eberhard Karls Universität Tübingen und des Leibniz-Instituts für Wissensmedien, der im März 2020 seine Arbeit aufnahm − mit dem Ziel digitalisierungsbezogene Forschung am Standort Tübingen zu bündeln, aktuelle Forschung in Form von systematischen Reviews und Metaanalysen zielgruppengerecht aufzubereiten sowie ein umfassendes und nachhaltiges Gesamtkonzept für die Lehrerbildung am Standort Tübingen zu etablieren. Dies soll angehenden und erfahrenen Lehrpersonen forschungsbasiertes Wissen im Bereich der Digitalisierung bereitstellen. Die ausgeschriebene Stelle ist im Rahmen des Landesprogramms „Lehrerbildung in Baden-Württemberg“ im Projekt „Research - Relevance - Responsibility. Medienpädagogische und handlungsbezogene Weiterentwicklung eines Forschungs- und Transferzentrums: Digitalisierung in der Lehrerbildung (TüDiTeach 2.0)“ zu besetzen. 

Aufgaben

  • Das Aufgabengebiet der Stelle umfasst die Entwicklung eines kritisch-reflexiven, medien-pädagogischen Forschungs- und Lehrprofils innerhalb von TüDiLB, das eng mit sämtlichen anderen Arbeitsbereichen des Zentrums verwoben ist und sich als querliegende Aufgabe versteht.
  •  Die Post-Doc Stelle baut in Absprache mit dem Lenkungsausschuss von TüDiLB und weiteren Akteuren der Universität Tübingen einen Forschungsbereich Medienpädagogik in TüDiLB auf und führt hierzu anschlussfähige Forschungsprojekte mit dem Ziel einer Habilitation im Feld der Medienpädagogik durch.

Anforderungen

  • Vorausgesetzt werden eine herausragende Promotion in Erziehungswissenschaft oder thematisch verwandten Disziplinen sowie vertiefte Kenntnisse in den Themenfeldern Medienpädagogik/ Medienbildung.
  • Erfahrungen mit schulischer Praxis oder schulnaher Forschung und Entwicklung sowie Kenntnisse und Erfahrungen in der Lehrerbildung und empirischen Forschung sind erwünscht.

 

Beschäftigungsumfang: 100%
Beschäftigungsfrist: befristet bis zum 30. Oktober 2023 
Vergütung:  E 13 TV-L
Bewerbungsfrist: 15.01.2021
Starttermin: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Weitere Details entnehmen Sie der Stellenausschreibung auf der Webseite der Universität Tübingen.

Bildquelle auf Facebook: Pixabay, Lizenz

Gepostet von: knieder-steinheuer
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt