Am IWM: Juniorprofessur für Lehren und Lernen mit digitalen Medien

13.01.2016: Ab April 2016 ist an der School of Education der Universität Tü­bin­gen eine Juniorprofessur für Lehren und Lernen mit digitalen Medien in den Fachdidaktiken ausgeschrieben. Sitz der Professur ist das Leibniz-Institut für Wissensmedien, zu dem auch e-teaching.org gehört.

Die Be­set­zung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Zeit, zunächst für vier Jahre. Eine Verlängerung um weitere zwei Jahre ist nach positiver Evaluation vorgesehen. Die Professur ist in Forschung und Lehre an der Tübingen School of Education und am dort angesiedelten Nachwuchsförderprogramm sowie am IWM verortet und kooperiert dabei eng mit den Fachdidaktiken. Der Inhaber/Die Inhaberin der Juniorprofessur soll im Lehrangebot des Bil­dungs­wissen­schaftlichen Studiums im Rahmen des Lehramtsstudiums mitwirken. Die Lehrverpflichtung beträgt vier bis sechs Semesterwochenstunden. Selbstständige Forschungsaktivitäten im Bereich des Lehrens und Lernens mit digitalen Medien werden erwartet. Der Inhaber/Die Inhaberin dieser Juniorprofessur soll sich durch die selbst­stän­dige Wahrnehmung der der Hochschule obliegenden Aufgaben in Forschung und Lehre für die Berufung auf eine Professur an einer Universität oder gleichgestellten Hochschule qualifizieren. Voraussetzungen für eine Berufung sind eine herausragende Dissertation einschlägiger Ausrichtung, international beachtete Publikationen und Dritt­mittel­einwerbungen sowie Erfahrungen in der Lehre. Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber soll im Bereich der Forschung zur Wissensvermittlung und zum Wissenserwerb mit neuen Medien ausgewiesen sein. Ein Bezug zu Möglichkeiten des Einsatzes und der Gestaltung von neuen Medien im (naturwissenschaftlichen) Unterricht ist er­wünscht.

Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet des­halb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Rechte, Pflichten und Einstellungsvoraussetzungen der Professur ergeben sich aus dem LHG Baden-Württemberg.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Publikationsliste, Listen der ab­ge­hal­tenen Lehrveranstaltungen, der eingeworbenen Drittmittel und bestehenden Kooperationen sowie Lehr- und For­schungs­plan) sowie einem ausgefüllten Bewerbungsbogen (unter: http://www.wiso.uni-tuebingen.de/dekanat/service/downloads.html) bis zum 04. Februar 2016 an den Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät unter: bewerbung@wiso.uni-tuebingen.de zu richten.


Übrigens: Die Hans-Böckler-Stiftung hat kürzlich eine empirische Studie zur Rolle der Juniorprofessur als Qualifizierungsweg veröffentlicht: Anke Burkhardt, Sigrun Nickel (2015). Die Juniorprofessur : Neue und alte Qualifizierungswege im Vergleich, Baden-Baden : Nomos, Reihe: Forschung aus der Hans-Böckler-Stiftung.

Gepostet von: pmey
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)