Auschreibungen im Rahmen der Digitalisierungsoffensive NRW

18.06.2019: Mit der Ausschreibung verschiedener Förderlinien unterstützt das Ministerium für Kultur und Wissenschaft gemeinsam mit der Digitalen Hochschule NRW (DH-NRW) die landesweite Digitalisierungsoffensive an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen. Mit dieser Offensive sollen Vorhaben aus den Bereichen Studium und Lehre, Infrastruktur und Administration unterstützt werden.

Die Digitalisierung stellt für die Hochschullehre einen enormen Umbruch dar. Sowohl fachliche als auch technische Neuerungen sind notwendig, um diesen begegnen zu können. Durch die Digitalisierungsoffensive sollen sowohl die Kompetenzen der Studierenden in einer digital geprägten Welt gestärkt als auch die entsprechenden Infrastrukturen ausgebaut werden. Alle staatlichen Kunsthochschulen sowie die Universitäten und Fachhochschulen in der Trägerschaft des Landes Nordrhein-Westfalen sind eingeladen, sich mit entsprechenden Anträgen zu bewerben. Für die Offensive werden bis 2021 jährlich 50 Millionen Euro und danach jeweils 35 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Förderlinie CampusWLAN.nrw

Mit dem Förderprogramm „CampusWLAN.nrw“ werden deswegen der Ausbau und die Modernisierung von WLAN-Netzen und deren Leistungsfähigkeit an den staatlichen Kunsthochschulen sowie den Universitäten und Fachhochschulen in der Trägerschaft des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt. Insgesamt steht ein Fördervolumen von bis zu 5 Mio. € im Haushaltsjahr 2019 zur Verfügung. Das Fördervolumen pro Hochschule ist auf 250.000 € begrenzt. Die Förderung kann ab dem 1. August 2019 beginnen und endet am 31.12.2019. Bewerbungsfrist ist der 31. Juli 2019.

Förderlinie E-Assessments, digitale Labore und Lehr-/Lernorte

Mit dem Förderprogramm „Digitale Lehr-/Lerninfrastrukturen: Infrastruktur für E-Assessments, digitale Labore und Lehr-/Lernorte“ möchten das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und die Digitale Hochschule Nordrhein-Westfalen dem großen Handlungs- und Förderbedarf in diesen Bereichen begegnen. Insgesamt steht ein Fördervolumen von bis zu 18 Mio. € im Haushaltsjahr 2019 zur Verfügung. Das Fördervolumen pro Hochschule ist begrenzt und setzt sich aus einem Sockelbetrag von 50.000 € für Universitäten und 100.000 € für Fach-, Kunst- und Musikhochschulen und einem variablen Betrag zusammen. Die Förderung kann ab dem 1. August 2019 beginnen und endet am 31.12.2019. Bewerbungsfrist ist der 31. Juli 2019.

Förderlinie Data Literacy Education.nrw

Mit dem Förderprogramm „Data Literacy Education.nrw" wird ein Beitrag dazu geleistet, den Erwerb von Data literacy für Studierende aller Fächer an den staatlichen Kunsthochschulen sowie den Universitäten und Fachhochschulen in der Trägerschaft des Landes Nordrhein-Westfalen zu etablieren. Es werden bis zu 12 Hochschulen mit einem Gesamtfördervolumen von bis zu 3 Mio. € gefördert. Das Fördervolumen je Hochschule staffelt sich nach Hochschulgröße. Das Förderprogramm ist auf eine Dauer von drei Jahren angelegt und kann ab 01. Januar 2020 beginnen. Die Bewerbungsfrist endet am 20. September 2019.

Gepostet von: ftrost
Kategorie: Ausschreibung

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt