Ausschreibung: Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre Thüringen

31.05.2019: Das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft und der Stifterverband schreiben für Lehrende, die an Hochschulen in staatlicher Trägerschaft des Freistaats Thüringen tätig sind, bis zu acht Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre aus. Bewerbungsschluss ist der 12. Juli 2019.

„Die Digitalisierung verändert die Art und Weise, wie Hochschulen in der Lehre Wissen vermitteln und in der Forschung neue Erkenntnisse generieren“, sagte Thüringens Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee. Es gebe inzwischen zahlreiche gute Konzepte und Ideen, wie die Qualität der Lehre durch Nutzung digitaler Medien gesteigert werden könne. Bei den Fellowships handelt es sich um individuelle, personengebundene Förderungen, mit denen Ressourcen für digitale Lehrinnovationen finanziert werden können.

Ziele

  • Anreize für die Entwicklung und Erprobung digital gestützter Lehr- und Prüfungsformate (beispielsweise MOOCS, flipped/inverted classroom, Games, Simulationen, E-Prüfungen) oder die
  • Neugestaltung von Modulen und Studienabschnitten unter konsequenter Nutzung digitaler Technologien schaffen
  • den Austausch über (digitale) Hochschullehre und die Verbreitung der entwickelten Lehrinnovationen durch eine Vernetzung der Fellows hochschul- und länderübergreifend befördern
  • zur Verstetigung digitaler Hochschullehre in den Hochschulen selbst beitragen


Die Projektförderung beginnt am 1. Januar 2020. Der Förderzeitraum beträgt maximal zwei Jahre.

Leistungen

Ein Fellowship ist mit bis zu 50.000 Euro dotiert. Diese Summe kann, je nach Bedarf, für alle Kosten eingesetzt werden, die im Zusammenhang mit diesem Vorhaben entstehen, beispielsweise für

  • die projektbezogene Unterstützung durch studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte
  • projektbezogene Sachkosten
  • die Finanzierung von Gastaufenthalten einschlägig ausgewiesener ausländischer Wissenschaftler/innen, die die Durchführung des Entwicklungsvorhabens unterstützen
  • die Gegenfinanzierung befristeter Deputatsreduktionen, um zeitliche Freiräume für die Planung des Lehrvorhabens zu gewinnen


Über die Auswahl der Fellows entscheidet voraussichtlich bis Ende Oktober 2019 eine Jury, die mit Lehrenden und Studierenden verschiedener Fachrichtungen, Experten für digitale Hochschullehre und Vertretern der Hochschuldidaktik besetzt ist. Maßgebliche Auswahlkriterien sind der zu erwartende Beitrag der geplanten Lehrinnovationen zur Weiterentwicklung der digitalen Lehre im jeweiligen Studienfach, die angestrebte Verstetigung sowie das Transferpotenzial.

Weitere Details können der vollständigen Ausschreibung auf der Website des Stifterverbandes entnommen werden.

Termin

Zu diesem Blogbeitrag finden Sie einen Termin mit weiteren Details im Terminkalender.

Gepostet von: ftrost
Kategorie: Ausschreibung

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt