E-Teaching bei den Briten

18.01.2006:

Vom 11. bis 14. Januar fand in London die BETT 2006, eine der größten Messen zu Bildungstechnologie in Großbritannien, statt. Stefanie Panke und Christian Kohls haben sich umgesehen und umgehört.

Mit fast 600 Ausstellern bot die BETT 2006 ein breites Spektrum an technologischen Innovationen und neuen Ideen für E-Learning Content. Der Fokus der BETT liegt, vergleichbar zur deutschsprachigen Didacta, auf dem Schulsektor. Daneben waren „Vocational Training“ sowie „Special Needs“ beherrschende Themen der Messe.

Die Bereitstellung von digitalen Unterrichtsressourcen durch kommerzielle Hersteller gehört in Großbritannien zum Lehralltag. Ebenso prägten elektronische Tafeln ganz selbstverständlich das Bild der meisten Präsentationsstände. Viele Content-Hersteller haben sich darauf spezialisiert, interaktive Unterrichtseinheiten für Whiteboards zu produzieren. Ein neuer Trend ist das Lernen in 3D-Welten und die Benutzung von Avataren – in diesem Bereich wurden einzelne Authoring Tools und Lernumgebungen vorgestellt. Aber auch die aktive Projektarbeit der Lernenden z.B. in Form von Video- und Audio- Podcasting scheint zunehmend eine Rolle zu spielen, so dass auch Programme mit geringerem Funktionsumfang und höherer Übersichtlichkeit ihre Adressaten fanden.

Am Stand der BBC konnten die Besucher eine ganze Reihe von Innovationen im Bereich des digitalen Lernens bestaunen. Die Vorstellung der Projekte BBC Bitesize, BBC Blast, 60 Second Shakespeare und des Portals BBC jam lockten viele Interessenten an. Das Portal BBC jam, dessen Launch voraussichtlich Ende Januar stattfindet, soll insbesondere den Bedürfnissen von Lernenden im Alter von 5 bis 16 Jahren entsprechen. Bis 2008 sollen Lerninhalte aus 20 Fächergruppen, die bis zu 50% des jeweiligen Fachcurriculums abdecken, bereitgestellt werden. Ein besonderes Feature ist im Bereich der Augmented Reality angesiedelt: Das Programm BBC jam3D wird ab Februar 2006 an Schulen getestet – Besucher erhielten einen ersten Einblick und konnten mit Hilfe spezieller Karten mit Avataren in einer digitalen Storytelling Umgebung interagieren.

Die Gewinner der BETT Awards, ein Preis für exzellente Umsetzungen von ICT-Lösungen für den Bildungsbereich, wurden zum Messeauftakt im Rahmen einer Abendveranstaltung bekannt gegeben. Eine Übersicht der Preisträger findet sich in der Pressemitteilung:http://www.myworldofexpo.com/bettshow2005/pressDet.asp?pressId=pressRe6

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)