Online-Assessment im Gespräch

09.05.2008:

Die Businessplattform competence-site.de veranstaltete eine virtuelle Interviewrunde zum Thema „Online-Assessments“. Hier diskutierten führende Experten aktuelle Fragestellungen zum Thema. Moderiert wurde der Virtual Roundtable von Andreas Lohff, Geschäftsführer von cut-e und Beirat des Kompetenzzentrums Personaldiagnostik auf der Competence-Site.de. Teilgenommen haben u.a. für die Wissenschaft Professor Wottawa von der Ruhr-Universität Bochum und führende nationale und internationale Anbieter von Online-Assessments, u.a. SHL Deutschland, StepStone Solutions, Profiles International, Scheelen, Cyquest, Geco Systems, rexx systems. Metaberatung und HR Diagnostics.

Dass heute Online-Anzeigen statt Print-Anzeigen zur Ansprache von potenziellen Mitarbeitern geschalten werden ist ein eher unstrittiger Punkt. Mehr Grund zur Diskussion bietet die Frage, ob sich Assessment Verfahren auch für den breiten Einsatz eignen, oder nur für die grobe Vor-Auswahl von Bewerbern. Oft werden insbesondere die wirtschaftlichen Vorteile von Online-Assessments betont(z.B. Kosten, Zeit Ersparnis). Andererseits wird auch auf der competence site bemerkt, dass das persönliche Interview und die Beurteilung von vorhandenen Fachkenntnissen und Arbeitsproben in Zukunft wichtig bleiben werden.

Zum Round Table wurden hier nur Anbieter von E-Assessments-Sytemen eingeladen. Eine Diskussion dieser Art wäre sicher auch im Hochschulkontext interessant. Dann allerdings zwischen Anbietern UND Nutzern.

Den vollständigen Virtuellen Roundtable und die Antworten der Teilnehmer finden Sie im Competence Center Personaldiagnostik (als PDF):

www.competence-site.de/personaldiagnostik/www.competence-site.de/personaldiagnostik/online-assessments

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)