Uni Paderborn beendet E-Learning-Projekt "Locomotion"

30.06.2008: Nach drei Jahren ziehen die Akteure der Hochschule postitive Bilanz
Mit dem Ziel, eine prozessbasierte Unterstützungsumgebung für E-Learning aufzubauen, startete vor drei Jahren das Projekt Locomotion (Low-Cost Multimedia Organisation and Production) an der Universität Paderborn. Das "e" stand dabei aber nicht nur für "elektronisch", sondern betonte ein "erweitertes (enhanced)" Lernen und Studieren. Dazu wurden neben der Weiterentwicklung der technischen Infrastruktur insbesondere ein Kompetenzentwicklungsplan und ein Organisationsentwicklungshandbuch erstellt.

Lernsystem koaLA - ein "Betriebsunfall des Erfolges"
11.000 Studierende nutzen bereits das LernsystemkoaLAund pro Semester werden über 400 E-Seminarapparate in der Universitätsbibliothek betrieben. "Die hochschulweit eingeführte ko-aktive Lehr- und Lernumgebung koaLA wird auch nach Abschluss des Projekts um neue Lernszenarien erweitert werden", versprach Prof. Dr. Reinhard Keil. Mit dem Konzept der virtuellen Wissensräume habe die Universität ein sehr zukunftstaugliches Konzept entwickelt, das es weiter auszubauen gelte. Dabei war koaLA im Projektplan gar nicht vorgesehen, sondern eher ein "Betriebsunfall des Erfolges", so Keil. Das System wurde so schnell von den Lehrenden und den Studierenden angenommen, dass die Lernszenarien an diese "etablierte" Oberfläche angepasst wurden.

PAUL sorgt für Service in der Verwaltung

Dass trotz vieler Gemeinsamkeiten zwischen der "Wissensorganisation" und der "Modul- und Prüfungsverwaltung" unterschiedliche Vorgehensweisen notwendig sind, darauf wies Prof. Dr. Wilfried Hauenschild während des Abschlussworkshops hin: "Aus diesem Grund haben wir jetzt in der Verwaltung auch das CampusNet-Projekt gestartet, das mit PAUL (Paderborner Assistenzsystem für Universität und Lehre) die Servicequalität noch einmal erheblich verbessern wird. koaLA wird weiterhin das eigentliche Lehren und Lernen unterstützen."

Zur Projektseite von Locomotion:http://locomotion.uni-paderborn.de

Quelle:Media NRW, 30. Juni 2008

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)