Uni Rostock bietet Schülern virtuelles Juniorstudium

25.09.2008: Pilotprojekt startet in 19 Fachbereichen - Interesse der Schulen ist groß
Die Universität Rostock erprobt ein bundesweit einmaliges Modell. Küftig können Schüler über das Internet an Veranstaltungen der Hochschule teilnehmen und sogar Prüfungen ablegen. Duch die Möglichkeit des „Juniorstudiums“ für Schüler der Oberstufe sollen diese zu einem Studium ermutigt werden, so Professor Djamshid Tavangarian, Dekan der Fakultät für Informatik und Elektrotechnik an der Universität Rostock. Gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Rechnerarchitektur entwickelte sein Team ein Modell, das auf E-Learning basiert.
Für das Juniorstudium stehen den Schülern insgesamt 18 Veranstaltungen in sieben Fachbereichen zur Auswahl. Die Vorlesungen können aus dem Internet herunter geladen werden. Dreimal im Jahr sollen sie persönlich an Seminaren teilnehmen. Betreut durch einen Professor legt der Schüler - wie jeder Student - eine Prüfung ab. Als Bescheinigung gibt es ein Zertifikat. Teilnehmen dürfen Schüler, die von ihren Lehrern empfohlen wurden. Das Interesse bei den Schulen ist groß. Bereits an 19 Einrichtungen startet das Pilotprojekt im kommenden Semester.

Quelle:Schweriner Volkszeitung, 24.08.08


Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)