Stellenangebot: Wissenschaftl. Mitarbeiter/in (50%)

06.11.2008: TU Dortmund, Hochschuldidaktisches Zentrum

Das Hochschuldidaktische Zentrum an der Technischen Universität Dortmund sucht für das EU-Projekt "Plattform for eLearning and Telemetric Experimentation"

eine/e wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in 50% nach Entgeltgruppe 13 TV-L für 2 Jahre (Beginn 01.12.2008).

In Kooperation mit dem Department of Mechanical Technology, Production and Management Engineering, University of Palermo und dem Department for Production Engineering, Kungliga Tekniska Högskolan Stockholm soll für den Fachbereich Maschinenbau in der Umformtechnik eine Online-Lernumgebung mit Tele- Experimentier-Plattform didaktisch und informationsmedial konzipiert und umgesetzt werden. Wünschenswert ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium in der Pädagogik mit dem Schwerpunkt Neue Medien oder der Informatik mit dem Nebenfach Pädagogik, sowie Erfahrung in der Gestaltung von e-Learning in didaktischer und informationstechnischer Perspektive. Gute englische Sprach- kenntnisse sind Voraussetzung. Erwartet wird die Mitarbeit im Arbeitsgebiet eLearning des HDZ in Weiterbildung und Beratung. Es ist ggf. möglich, die halbe Stelle auf eine 100% Stelle zu erweitern. Kennziffer: PeTeX.

Ansprechpartner/in:
Jun.-Prof. Dr. Isa Jahnke, Matthias Heiner, Prof. Dr. Dr. h.c. Johannes Wildt

Das Hochschuldidaktische Zentrum (HDZ) befasst sich mit Lehr- und Lernprozessen an der Hochschule unter fachbezogener und fachübergreifender Perspektive. Durch empirische Analysen und durch die Entwicklung geeigneter Lehr-Lern-Arrangements trägt das HDZ dazu bei, dass die Praxis in Lehre und Studium routiniert gelingt und ihre Innovationsfähigkeit erhält. In folgendem Bereich bzw. Projekt wird personelle Unterstützung gesucht. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.hdz.tu-dortmund.de

Anforderungsprofil:
Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master) der Pädagogik, Sozialwissenschaften, pädagogische Psychologie oder ähnliche Abschlüsse sowie einschlägige Kenntnisse oder Vorarbeiten zum jeweiligen Projektthema sind erwünscht. Es wird die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, Teamfähigkeit und Organisationstalent vorausgesetzt. Kenntnisse in Methoden der empirischen Sozialforschung (qualitativ und quantitativ) sind von Vorteil. Erwünscht ist die Beteiligung an der Weiterbildung und Lehre des HDZ. Es wird davon ausgegangen, dass der/die Bewerber/in eine Promotion anstrebt. Die Entgeltzahlung erfolgt entsprechend den tarifrechtlichen Regelungen bis Entgeltgruppe 14 TV-L bzw. ggfls. nach dem Übergangsrecht (TVÜ-L). Es handelt sich hierbei um Ganztags- bzw. Halbtagsstellen. Die Ganztagsstellen sind grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet.

Die Technische Universität Dortmund will den Anteil von Frauen in der Wissenschaft erhöhen und bittet daher insbesondere Frauen um ihre Bewerbung. Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter erwünscht ist. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der jeweiligen Kennziffer senden Sie bitte innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung an:

Technische Universität Dortmund
Hochschuldidaktisches Zentrum (HDZ)
z. Hd. Prof. Dr. Dr. h.c. Johannes Wildt
Vogelpothsweg 78

D - 44227 Dortmund.

Für Rückfragen steht zur Verfügung:
Marion Kettler telefonisch 0231 / 755-5526
Email: marion.kettler@tu-dortmund.de

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)