Medienproduktion 2008

08.12.2008: Produktionsbedingungen und -umgebungen für Elektronische Lernanwendungen im Internet

Trotz diverser Terminüberschneidungen – unter anderem mit der Online Educa – fand am 5.Dezember in Berlin dieTagung Medienproduktionstatt. Immerhin kamen knapp 150 Teilnehmer/innen zusammen, um sich zu aktuellen Fragen der Produktion, Integration, Distribution und Archivierung von Mediencontent zu informieren. Programmatisch knüpfte die Veranstaltung an das kürzlich von Ludwig J. Issing und Paul Klimsa herausgegebeneHandbuch „Online-Lernen“an, das auf der Tagung sogleich mit dem Titel E-Learning Bibel gelabelt wurde. Im Programm kamen dann auch überwiegend Autor/innen des Sammelbands zu Wort.
Ludwig J. Issing eröffnete die Tagung mit einem historischen Rückblick zur Entwicklung des E-Learning. Sein persönlicher Anknüpfungspunkt mit der Thematik geht auf ein Auslandssemester in den USA und einer Begegnung mit B.F. Skinner, dem Vater des so genannten programmierten Lernens amMITzurück. Weitere Vorträge widmeten sich der Konzeption und Gestaltung von Online Lernen unter den mittlerweile
flexibleren Rahmenbedingungen im Vergleich zu den frühen Phasen des computerunterstützten Lernens. An verschiedener Stelle wurden Qualitätsanforderungen und die Notwenigkeit von Evaluation im Kontext von E-Learning betont. Es wurden aber auch verschiedene E-Learning Szenarien in der beruflichen Weiterbildung vorgestellt und diskutiert.
Empfehlenswert für alle Daheimgebliebenen der Vortrag von Prof. Michael Kerres:http://mediendidaktik.uni-duisburg-essen.de/node/4832, der der Veranstaltung auch einenBeitragin seinem persönlichen Weblog gewidmet hat.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung Veranstaltungshinweis

Kommentare (0)