Neues Forschungsinstitut zu E-Teaching in NRW

07.05.2009: Für Aufbau des "Institute for Technology enhanced Learning" (ITeL) stellt das Land bis zum Jahr 2019 rund 13 Millionen Euro zur Verfügung.
NRW-Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart hat ein Zukunftskonzept vorgestellt, um neue Studienmodelle für Nordrhein-Westfalens Hochschulen zu entwickeln. Dabei soll das Wissen der Fernuniversität Hagen um zeit- und ortsunabhängige Studiengänge genutzt werden. Im Mittelpunkt steht der Aufbau des "Institute for Technology enhanced Learning" (ITeL), für das das Land bis zum Jahr 2019 rund 13 Millionen Euro zur Verfügung stellt. Ziel des Forschungsinstituts ist es, durch digitale Lern- (e-Learning) und Lehrmethoden (e-Teaching) das Studium außerhalb des Hörsaals zu vereinfachen. Dadurch können die Präsenzlehre entlastet, weitere Studienkapazitäten geschaffen und neue Zielgruppen für ein Studium erreicht werden. Das Institut ist für die Beteiligung weiterer Hochschulen offen, so dass hier Erfahrung und Wissen gebündelt werden können, die auch den Präsenzhochschulen zu Gute kommen.

Quelle:IDW, 05.05.09

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)