"Erinnerungskultur 2.0."

18.05.2009: Unter dem Titel "Erinnerungskultur 2.0. Kommemorative Kommunikation in digitalen Medien" ist der sechste Band der Publikationsreihe"Interaktiva" des Zentrums für Medien und Interaktivität (ZMI) der Justus-Liebig-Universität Gießen erschienen.

Der Band versammelt Autoren aus Architektur, Geschichts-, Kommunikations-, Literatur- und Politikwissenschaft, um die aktuellen Veränderungen zu reflektieren, die sich durch neue, digitale Medien für Erinnerungskultur und Geschichtsvermittlung ergeben. Die Beiträge arbeiten aktuelle Entwicklungen in der digitalen Welt auf: von Computerspielen und E-Learning über die digitale Rekonstruktion zerstörter Synagogen und andere Formen virtuellen Gedenkens bis hin zur Online-Enzyklopädie Wikipedia. Diese Entwicklungen im Zusammenhang mit den "Neuen Medien" werden aus gedächtnistheoretischer und medienwissenschaftlicher Perspektive analysiert.

Die im Campus Verlag erscheinende "Interaktiva"-Reihe wird von Dr. Christoph Bieber, Prof. Claus Leggewie und Prof. Henning Lobin herausgegeben. Der Sammelband enthält Beiträge von Claus Leggewie, Wulf Kansteiner, Gunnar Sandkühler, Bruno Arich-Gerz, Angela Summer, Marc Gellert, Dörte Hein, Erik Meyer und Maren Lorenz.

Titel der Publikation:
Erik Meyer (Hrsg.): "Erinnerungskultur 2.0. Kommemorative Kommunikation in digitalen Medien". Campus Verlag, Frankfurt, 14. Mai 2009; 239 Seiten, broschiert, 27,90 €

Quelle: IDW, 15.05.09

Gepostet von: mschmidt
Kategorie:

Kommentare (0)