4. Kongress Multimediatechnik in Wismar

02.06.2009:
Die Institut für Multimediatechnik gGmbH veranstaltet am 1. Oktober 2009 den 4. Kongress Multimediatechnik in Wismar. Ziel dieses Kongresses ist es, Forschern und Entwicklern aus dem Bereich multimedialer Technologien die Möglichkeit zu geben, die Ergebnisse ihrer Arbeit im Rahmen einer wissenschaftlichen Veranstaltung zu präsentieren. Die Veranstaltung richtet sich an Wissenschaftler und Anwender, die sich mit Fragestellungen aus dem Bereich Multimediatechnik auseinandersetzen, sowie Vertreter aus Wirtschaft und Politik, die im Bereich Multimediatechnik aktiv sind oder Multimediatechnik einsetzen.

Die verschiedensten Zukunftstrends der Multimediatechnik sollen den inhaltlichen Mittelpunkt des 4. Kongresses Multimediatechnik bilden. Dazu gehören beispielsweise die folgenden Forschungsfelder:

  • Ambient Assisted Living
  • Künstliche Intelligenz in multimedialen Umgebungen
  • Social Software
  • Datenschutz in multimedialen Systemen
  • Sprachverarbeitung
  • Simulation
  • Computergrafik
  • Visualisierung
  • virtuelle Realität
  • E-Health
  • Green ICT
  • Sensornetzwerke und Nahfeldkommunikation (insb. RFID)
  • mobile Breitbandkommunikation
  • 3GPP Long Term Evolution (LTE)
  • Location Based Services
  • neue Geschäftsmodelle für mobile Anwendungen
  • Open Source / Open Innovation für mobile Anwendungen
  • Computerspielentwicklung.
Ebenso willkommen sind Beiträge, die sich mit den Auswirkungen moderner Multimediatechnologien auf die Gesellschaft und das tägliche Leben der Menschen beschäftigen. Explizit werden auch Vertreter aus der Wirtschaft aufgefordert, ihre innovativen Produkte und Entwicklungen in diesem Umfeld zu präsentieren.

Termine
1. Juli 2009 Einreichung der Kurzfassung
21. August 2009 Benachrichtigung über Annahme
5. September 2009 Abgabe des Manuskripts für den Tagungsband
1. Oktober 2009 Tagung

Beiträge
Die Beiträge können in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden und müssen dem Programmkomitee bis zum 1. Juli 2009 in einer Kurzfassung (maximal 2 A4-Seiten) vorliegen. Alle akzeptierten Beiträge werden in einem Tagungsband veröffentlicht, der zum Termin der Tagung erscheint.

Für die Kurzfassung wird eine Einreichung in elektronischer Form (pdf-Format) an folgende E-Mail-Adresse erbeten:

kongress@ifm-mv.de

Der vollständige Call for Papers ist im Internet abrufbar:
http://www.ifm-mv.de/front_content.php?idcatart=193

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Veranstaltungshinweis

Kommentare (0)