Beolingus – Singvogel mit großem Repertoire und mittlerweile sogar der Fähigkeit zu unterrichten

10.06.2009: Die Übersetzungsplattform Beolingus der TU-Chemnitz ist drei Jahre im Netz und kann mit neuen Funktionen aufwarten
Bis lang hat der kostenfreie Online-Übersetzungsdienst der TU-Chemnitzbereits 423.000 Wörter Deutsch-Englisch, Deutsch-Spanisch 113.000 undDeutsch-Portugiesisch 42.000 Wörter übersetzt, sowie zahlreicheDefinitionen, Synonyme, Erklärungen und die deutsche sowieamerikanische Aussprache vieler Vokabeln geliefert. Auf http://www.beolingus.dewurden für bis zu einer Million Nutzer täglich 600.000 Übersetzungen erbracht. 
Dieses Jahr haben Mitarbeiter der Chemnitzer Uni und ihr Kooperationspartner Phase6 diese Leistungen des Beolingus um eine neue Funktion erweitert: Ab sofort ist das Anlegen von Vokabellisten möglich.
Die Nutzer können ihr Lernmaterial selbst zusammenstellen, verwalten und drucken. Sie können aus selbstgefertigten oder thematisch vorsortierten Listen wählen und diese in drei verschiedenen Abfragemodi üben: in zeitlichen Phasen, die der Vergessenskurve systematisch entgegenwirken; ohne Phasen oder mit einem fortlaufender Vokabelticker. Die Listen können unter den Lernenden ausgetauscht werden, was sie auch für den Einsatz in der Schule attraktiv macht. Bis jetzt wurden insgesamt 2.700 Listen angelegt.
Durch das IDS, das Institut für Deutsche Sprache in Mannheim, ist nun auch die Silbentrennung im Wörterbuch zu sehen.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)