Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für Koordination und Evaluation

10.06.2009: Der Verein Schulen ans Netz versteht sich als Kompetenzzentrum für den Einsatz digitaler Medien in der Bildung. Mit virtuellen Arbeits- und Kommunikationsplattformen, Fortbildungsangeboten und Veranstaltungen bietet der Verein professionelle Unterstützung und Orientierung beim Lernen mit digitalen Medien. Damit leistet Schulen ans Netz e. V. einen zukunftsweisenden Beitrag für eine zeitgemäße Bildungskultur im Kontext lebenslangen Lernens.

Im Rahmen einer Mutterschafts-/ggf. Elternzeitvertretung wird zum 22.06.2009 für unser Projekt Mixopolis

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für die Koordination und Evaluation in Vollzeit gesucht.

Das vom BMBF geförderte Projekt richtet sich an Jugendliche mit Migrationshintergrund und deren Lebens-, Ausbildung- und Berufsorientierung. Neben Produktions-, Informations- und Trainingsangeboten bietet Mixopolis auch eine umfangreiche Community an, die mittels eines E-Mentoring-Konzepts durch Jugendliche unterstützt wird. Ziel ist es, berufliche und interkulturelle Kompetenzen und Potenziale von Jugendlichen zu stärken und transparent zu machen. Der Aufbau eines Netzwerkes bestehend aus Akteuren der beruflichen Bildung, Ausbildungsbetrieben, Migrantenorganisationen und pädagogisch Tätigen soll zur Breitenwirkung des Portals beitragen und die Nachhaltigkeit sichern.

Wir erwarten von Ihnen:
   * die Mitwirkung bei der Entwicklung der Feinkonzeption des Projektes
   * die Entwicklung von Kriterien für die Auswahl und Gestaltung von Inhalten für die

Zielgruppe

   * die Konzeption und Erstellung von Informations- und Begleitmaterialien
   * den Kontaktaufbau und die Kontaktpflege zu den Projektpartnern
   * die Konzeption und Durchführung von Präsentationen und Veranstaltungen
   * die Konzeption und Durchführung der internen Evaluation
   * die Datenerhebung zur internen Evaluation und deren Auswertung
   * das Erstellen von Ergebnisdokumentationen

Wir setzen voraus, dass Sie entweder über ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Pädagogik, Sozialwissenschaften oder Psychologie verfügen bzw. vergleichbare Berufserfahrung mitbringen. Ebenso erwarten wir, dass Sie Erfahrung im Feld der MigrantInnenförderung, Berufsorientierung und Jugendmedienbildung haben. Sehr gute Kenntnisse im Bereich der digitalen Medien und verschiedener Lernplattformen setzen wir genauso voraus, wie Kenntnisse im Bereich E-Learning. Natürlich verfügen Sie über gute Englischkenntnisse und sind sicher im Umgang mit den üblichen Office-Anwendungen. Eigenverantwortliches, strukturiertes und wissenschaftliches Arbeiten ist für Sie ebenso selbstverständlich.

Wir bieten Ihnen:
   * die Mitarbeit in einem kompetenten Team
   * eine angemessene Vergütung (angelehnt an Entgeltgruppe 13 bzw. 12 des TVöD)

Sind Sie interessiert und bringen Sie die erforderlichen Voraussetzungen mit? Dann übersenden Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 102009 entweder via eMail an Bewerbung@schulen-ans-netz.de oder per Post an:

Schulen ans Netz e. V.
Personalabteilung
Martin-Luther-Allee 42
53175 Bonn

Für weitere Informationen über uns besuchen Sie gerne unsereWebseite.
        

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)