Lebendige Lernorte der Zukunft

22.06.2009: Wie sieht der Lernort der Zukunft aus? In einem Wettbewerb der DINI AG konnten Studierende ihren Ideen freien Lauf lassen. Anfang Juli wurde das bester Konzept ausgezeichnet. Es ist eine webbasierte Lernumgebung von und für Studierende.
Der Entwurf der virtuellen Lernumgebung MyPaed (www.mypaed.de) wurde von den StudierendenRaphael Fetzer, Anna Herbst, Julia Höhl und Kathrin Polkehn von der TUDarmstadt eingereicht. Das Konzept erläutert Anna Herbst in eineme-teaching.org Podcast-Interview.


Erstmals führte die DINI AG (Deutsche Initiative fürNetzwerkinformation e. V. (DINI) den Wettbewerb "Lebendige Lernorte"durch. Über 50 sehr unterschiedliche Einreichungen mussten von der Jurybegutachtet werden. Dabei ging es sowohl um architektonische Ideen fürreale Lernorte als auch um Ideen für virtuelle Lernumgebungen. JosefHüvelmeyer, Mitglied der Jury, spricht ime-teaching.org-Podcastinterview über die Motivation derWettbewerbs-Ausrichter und zieht ein kurzes Resümée. 


Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Podcast

Kommentare (0)