3 Stellenausschreibungen: Akademische/r Mitarbeiter/in (TVL-E 13)

20.07.2009:
Die Universität und das Forschungszentrum Karlsruhe haben zum 1. Januar 2008 im Rahmen des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) das Steinbuch Centre for Computing (SCC) als gemeinsam getragenes Institut gegründet. Diese Einrichtung geht aus dem Zusammenschluss des Rechenzentrums der Universität (URZ) und des Instituts für Wissenschaftliches Rechnen (IWR) des Forschungs-zentrums hervor und bildet das neue Information Technology Centre am KIT. Die zum SCC zusammengeschlossenen Institutionen gehören zu den leistungsfähigsten Rechenzentren in Deutschland und sind seit Jahrzehnten auf dem Gebiet des Hoch- und Höchstleistungsrechnen wie auch seit einigen Jahren im Bereich Grid Computing erfolgreich tätig.

Das Land Baden-Württemberg betreibt ein verteiltes Compute-Clustersystems an sieben Universitäten des Landes (bwGRiD). Diese Systeme werden gemeinsam von den Universitäten im Sinne des Grid-Computing betrieben und genutzt. Hierbei wird eine Aufteilung der Aufgaben und Anwendungen aufgrund der Kompetenzen an den einzelnen Standorten vorgenommen. Darüber hinaus ist die gesamte Infrastruktur auch in die bundesweit aufgebaute D-Grid Umgebung eingebettet, so dass die wechselseitige Nutzung der jeweiligen Ressourcen möglich ist.

Am Steinbuch Centre for Computing (SCC) sind zum nächst möglichen Zeitpunkt folgende drei Stellen zunächst für zwei Jahre befristet zu besetzen. Es erwarten Sie vielseitige Aufgaben, die Sie selbständig in einem kollegialen Team erledigen.

Akademische/r Mitarbeiter/in (TVL-E 13) Stellennummer a
Diese Stelle eignet sich für Wissenschaftler/innen mit Kenntnissen in mathematisch-naturwissenschaftlichen oder ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtungen. In diesem Teil des Projektes liegt der Schwerpunkt auf der Entwicklung eines Portals für ingenieurwissenschaftliche Applikationen. In Kooperation mit den Partnern in Baden-Württemberg soll dieses Grid-Portal für Services und Support des bwGRiD entwickelt werden, wobei am Standort Karlsruhe der Schwerpunkt auf Ingenieur-Software-Services liegt.

Folgende Aufgaben erwarten Sie:
· Entwicklung und Bereitstellung von Methoden zur lokalen und entfernten Nutzung von Ingenieursanwendungen sowie von Grid- und Cloud-basierten Zugangsmethoden
· Integration dieser Zugangsmethoden in eine Portalumgebung, die gemeinsam mit den anderen Partnern im bwGRiD entwickelt wird
· Entwicklung und Bereitstellung neuer Werkzeuge zur Integration von Ingenieursanwendungen direkt in die Prozessketten der Anwender sowie Unterstützung der Anwender bei dieser Integration
· Mitwirkung am Management und Betrieb der Anwendungssoftware am Standort Karlsruhe
· Kooperation mit den anderen Teilnehmern am bwGRiD sowie den kommerziellen Herstellern von Ingenieurssoftware insbesondere bei der Entwicklung innovativer Lizenzmodelle für GridundCloud-basierte Nutzung von Ingenieursanwendungen und deren Realisierung
· Mitarbeit bei Projekten auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene, die in Verbindung mit dem bwGRiD stehen

Folgende Voraussetzungen sollten Sie mitbringen:
· abgeschlossenes einschlägiges mathematisch/naturwissenschaftliches oder ingenieurwissenschaftliches Studium
· Vertrautheit mit ingenieurwissenschaftlichen Applikationen – etwa aus den Bereichen Fluiddynamik und Strukturmechanik
· gute Kenntnisse in der Programmierung mit Java
· Erfahrungen bei der Entwicklung von Web-Anwendungen oder beim Aufbau Portalen auf Basis von GridSphere
· Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit sowie ein abteilungsübergreifendes Denken
· Methodische und strukturierte Arbeitsweise
· Eigeninitiative, Kreativität und konzeptionelles Denken
· Von Vorteil sind Erfahrungen in der Benutzung von Grid- und Cloud-Infrastrukturen und der Entwicklung von darauf basierenden verteilten Applikationen.

Akademische/r Mitarbeiter/in (TVL-E 13) Stellennummer b
Diese Stelle eignet sich für Wissenschaftler/innen mit ausgewiesenen Kenntnissen in Informatik oder Wirtschafts-wissenschaften mit Schwerpunkt Informatik oder Informationswirtschaft. Der Arbeitsschwerpunkt liegt bei der Betreuung des bwGRiD-Clusters und der Unterstützung auf Anwendungsseite, überwiegend im ingenieurwissenschaftlichen Bereich.

Folgende Aufgaben erwarten Sie:
· Mitwirkung am Management und Betrieb der Infrastruktur am Standort Karlsruhe
· Integration des Clusters in die bwGRiD-Umgebung
· Mitwirkung bei Installation von Applikationen und deren Betreuung, der Unterstützung der Nutzer der lokalen Installation sowie an der Integration in die D-Grid-Umgebung
· Kooperation mit den anderen Teilnehmer am bwGRiD insbesondere durch aktive Mitwirkung bei Weiterentwicklung der Grid-Umgebung im Sinne der besseren Nutzbarkeit
· Mitarbeit bei Projekten auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene, die in Verbindung mit dem bwGRiD beantragt und durchgeführt werden

Folgende Voraussetzungen sollten Sie mitbringen:
· abgeschlossenes einschlägiges mathematisch/naturwissenschaftliches oder ingenieurwissenschaftliches Studium
· Sehr gute Erfahrungen/Kenntnisse mit und von Betriebssystemen, Netzwerken und Hardware
· Erfahrungen im Management von Linux-Clustern sind von Vorteil, insbesondere beim Einsatz von TORQUE, MOAB und/oder Lustre
· Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Eigeninitiative und Kreativität

Akademische/r Mitarbeiter/in (TVL-E 13) Stellennummer c
Diese Stelle eignet sich für Wissenschaftler/innen mit ausgewiesenen Kenntnissen in Informatik oder Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Informatik oder Informationswirtschaft.

Folgende Aufgaben erwarten Sie:
· Bewertung von Grid-Speichermethoden und -techniken für LSDF (large scale data facility)
· Betreuung, Ausbau und Entwicklung von automatisierten Methoden zum Daten-management für Grid-basierte Anwendungen sowie deren Optimierung und Fehlerbehebung
· Installation, Betreuung, Ausbau und Aufbau von Speichermonitoring- und Überwachungssystemen, Zusammenführung der Anforderungen aus anderen Projekten.
· Erweiterung der Speicherverwaltung um Grid-basierte Authentifizierung und Autorisierung sowie Erstellung von Statistiken und Reports für Abrechnungskenndaten
· Optimierung von Zugriffsverfahren auf Bandbibliotheken
· Zusammenführung mit der Datenspeicherung für KIT

Folgende Voraussetzungen sollten Sie mitbringen:
· abgeschlossenes einschlägiges mathematisch/naturwissenschaftliches oder ingenieurwissenschaftliches Studium
· Sehr gute Erfahrungen/Kenntnisse mit und von Betriebssystemen, Filesystemen und Speicherhardware
· Gute Kenntnisse von Datenspeicher-Protokollen und -Methoden
· Kenntnisse und Erfahrungen bei der Datensicherung
· Fundiertes Wissen über Rechner (Server-) Optimierungstechniken und -Methoden zur Erfassung von Auslastungsdaten
· Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, konzeptionelles Denken
· Methodische und strukturierte Arbeitsweise
· Gute Englisch-Kenntnisse
· Interesse an unkonventionellen Lösungen
· Erfahrungen im Umfeld von Storage Area Networks und Cluster Computing sind von Vorteil
· Bereitschaft zu Überwachungstätigkeiten an arbeitsfreien Tagen

Wir bieten hervorragende Arbeitsbedingungen, ein angenehmes Betriebsklima, modernste Technik, die Bezahlung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Universität Karlsruhe (TH) ist bestrebt, den Anteil an Frauen im wissenschaftlichen Dienst zu erhöhen und begrüßt deshalb besonders die Bewerbung von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für inhaltliche Fragen stehen die Herren Prof. Juling (juling@kit.edu) und Prof. Hartenstein (hartenstein@kit.edu) per E-Mail gerne zur Verfügung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 31.07.2009 an die
Universität Karlsruhe (TH)
Steinbuch Centre for Computing (SCC)
Herrn Dieter Oberle
D - 76128 Karlsruhe oder per E-Mail an oberle@kit.edu

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)