Stellenangebot: TU Darmstadt

31.08.2009: Technische/r Mitarbeiter/in für das Projekt OpenLearnWare

Das e-learning center im Hochschulrechenzentrum beschäftigt sich mit E-Learning an derTU Darmstadtund hilft hierfür didaktische, technische und administrative Rahmenbedingungen zu schaffen. Wir beraten Lehrende in der Gestaltung und dem didaktisch sinnvollen Einsatz von E-Learning in ihrer Lehre und stellen dafür entsprechende Werkzeuge zur Verfügung. Beispiele hierfür sind Autorenwerkzeuge zur multimedialen Aufzeichnung von Folienvorträgen oder ein Learning Management System (LMS) zum Aufbau von Online-Vorlesungen. Weiterhin setzt sich das e-learning center für Open Educational Resources (OER) in der Lehre ein.

Im Rahmen des Projektes OpenLearnWare, welches für die Vision „offene Bildungsressourcen an der TU Darmstadt“ steht, wird an einer komfortablen, benutzerfreundlichen Web-Plattform gearbeitet. Über diese sollen digitale Lehr- und Lernmaterialien, die im Rahmen der Lehre an der TU Darmstadt entstehen, der Öffentlichkeit frei zur Verfügung gestellt werden.

Zur Verstärkung des Teams sucht die TU Darmstadt daher ab sofort

eine/n Technische(n) Mitarbeiter/in für E-Learning (Kenn-Nr.: 320)

mit Schwerpunkt in den Bereichen Software-Entwicklung (Java) sowie technischer Support. Die projektbezogene Stelle ist auf 2 Jahre befristet, eine Verlängerung wird angestrebt.

Aufgaben:
Ihre Aufgaben umfassen die Unterstützung der Software-Entwicklung einer OER-Plattform für OpenLearnWare sowie den Betrieb der Beratungs-, Schulungs- und Supportinfrastruktur für das LMS CLIX und das Aufzeichnungswerkzeug LECTURNITY.

Voraussetzungen:
* Erfolgreiches Hochschulstudium der (Medien-)Informatik oder einer angrenzenden Fachrichtung
* Theoretische und praktische Kenntnisse zu Prozessen der Softwareentwicklung (iterativ, Dokumentation der eigenen Arbeit, Schnittstellendefinition, „sauberer“ Code)
* Sehr gute Programmierkenntnisse in Java 6, praktische Erfahrung in Entwicklungs-umgebungen (Eclipse IDE 3.4), Versionierungssystemen (Subversion) und automatisierten Build-Systemen (Ant, Hudson)
* Gute Kenntnisse im Bereich Web-Anwendungen (XML, XSLT, HTML, CSS, AJAX, JavaScript, RDF, Web-Frameworks, Java Servlet-API)
* Kenntnisse bezüglich File-/Streaming-Server, Datenbanken, Hardware-Virtualisierung, Netzwerktechnik sowie Multimedia (Medienformate/codecs, Konvertierung) wünschenswert
* Erfahrungen bzw. Interesse an der Gestaltung von Multimedia-Anwendungen und damit verbundenen Fragestellungen zu Interface-Design und Usability
* Fähigkeit zum selbständigen und -organisierten Arbeiten in einem interdisziplinären Team
* Kommunikationsbereitschaft, Begeisterungsfähigkeit, Spaß an Projektarbeit
* Die Fähigkeit und das Interesse daran, sich selbständig in neue Aufgabengebiete einzuarbeiten

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem BAT. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte unter Angabe der o.g. Kenn-Nummerbis zum 30.09.2009an den Leiter des Hochschulrechenzentrums, Michael Würtz, leitung@hrz.tu-darmstadt,de Technische Universität Darmstadt, Hochschulrechenzentrum, Michael Würtz, Petersenstr. 30, 64287 Darmstadt.

Gerne auch per E-Mail an: irina.reuter@elc.tu-darmstadt.de; telefonische Rückfragen an Irina Reuter: 06151/16-5681

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)