Immer wieder Montags…

15.12.2009: Dezemberausgabe des Online-Magazins “First Monday”

Bereits seit 1996 gibt es das renommierte, monatlich erscheinendeOnline-Journal First Monday. Der Name deutet auf den Tag derVeröffentlichung hin, welcher immer der erste Montag des Monats ist.Herausgegeben wird das Journal durch die University of Illinois(Chicago). Alle Artikel sind auf der Website des Journals archiviert.Die Themen der Beiträge sind breit gefächert und behandeln vielfältigeaktuelle Themen rund um digitale Medien, zum Beispiel Social Softwareoder Open Access.

In diesem Monat war es nicht ganz „First Monday“ für das Online-Magazin, aber diese Woche ist die Dezemberausgabe erschienen. Suchmaschinen bilden einen Schwerpunkt des aktuellen Hefts.

Oya Rieger untersucht in ihrem Beitrag das Nutzerverhalten von Studierenden und Dozierenden beim Einsatz von Suchmaschinen für Lehre, Forschung und Studium. Die Autorin interessiert insbesondere, inwieweit sich die beiden Nutzergruppen unterscheiden und wie zufrieden sie mit Performanz von Suchmaschinen für die Bearbeitung ihrer jeweiligen Aufgaben sind. Methodisch setzt die Untersuchung auf Datentriangulation und bezieht Interviews, eine Online-Umfrage sowie Logdaten mit ein.
Thomas Nicolai, Lars Kirchhof, Axel Bruns, Jason Wilson und Barry Saunders befassen sich mit einen narzisstischen Phänomen: Was passiert, wenn wir uns selber googeln? Das Autorenteam untersucht das “self-Googling phenomenon” durch eine Analyse von Logdaten der Suchmaschine aus einem 14monatigen Zeitraum, wobei personenbezogene Suchanfragen aus den allgemeinen Anfragen isoliert werden.

Themen der Ausgabe im November waren unter anderem aktuelle Trends in der Internetnutzung von Bibliotheken, Eine Analyse von Open Source Entwicklungsprojekten, Regeln und Verwendungsweisen des Vlogging (Video-Blogging), und eine Untersuchung zum politischen Diskurs in Social Networking Seiten.

URL:http://www.firstmonday.org/

Gepostet von: mschmidt
Kategorie:

Kommentare (0)