„eLearningCHECK 2010“

09.02.2010: Hochschulbetreute E-Learning-Werkzeuge schneiden bei der Kundenzufriedenheits-Studie „eLearningCHECK 2010“ in den zwei wichtigsten Kategorien in der Spitzengruppe ab.

CHECK.point eLearning und die Salespotential GmbH haben gemeinsam mit der wissenschaftlichen Unterstützung von studiumdigitale an der Goethe Universität Frankfurt und dem Medienpartner managerSeminare eine umfangreiche Online-Befragung deutschsprachiger eLearning-Kunden durchgeführt. In den fünf Kategorien Learning-Management-Systeme, Autorentools, Standard-Content Business Skills, Individuelle Content-Produktion und Standard-Content IT wurden 95 Teilnehmer nach Einzelkriterien gefragt. Diese sollten ebenfalls gewichtet werten. Insgesamt wurden 53 E-Learning–Anbieter in der Studie bewertet.

Auffällige Ergebnisse der Befragung waren beispielweise, dass kleinere E-Learning-Anbieter ihren Kunden durch Ansprechbarkeit, Aufmerksamkeit und Reaktionsschnelligkeit einen höheren Grad an Zufriedenheit vermitteln können. Der Technik wurde im Zusammenhang mit E-Learning ein großes Gewicht bei der Beurteilung von Projekten zuerkannt. Rund zwei Drittel der Beurteilungen bezogen sich auf die Kategorien Learning-Management-Systeme und Autorentools. Die Contentproduktion bzw. der Einsatz von Standard-Lernsoftware spielte in den Anbieterbeurteilungen eine weniger wichtige Rolle.

In den beiden Kategorien Autorentools und Lern-Management-Systeme konnten drei hochschulbetreute E-Learning-Werkzeuge in der Spitzengruppe landen:

Das Schweizer Open Source ProduktOLAT der Universität Zürichlag in derKategorie "Learning Management Systeme" (LMS)an dritter Position, gefolgt vom Open Source SystemILIAS, das an derUniversität Kölnbetreut wird. In dieser Kategorie wurde nach Produkt- und Service-Qualität, nach Kundenorientierung, Preis-/Leistungsverhältnis und nach der Zuverlässigkeit des Anbieters gefragt.

In derKategorie "Autorentools"konnte dasAutorentool der Goethe Universität Frankfurtden zweiten Platz belegen. Die Kundenzufriedenheit in der Kategorie "Autorentools" wurde über acht Kriterien erfasst: Technologische Produktqualität, Mediendidaktische Gestaltungsmöglichkeiten, Usability für die Autoren, Internationaler Einsatz, Service-Qualität, Kundenorientierung, Zuverlässigkeit und Preis-/Leistungsverhältnis.


Vier Gewinner in fünf Kategorien dürfen sich nun auf der Basis dieses Kundenvotums"Anbieter des Jahres 2010"nennen:

 
  • Learning-Management-Systeme:VIWIS GmbH
  • Autorentools:datango AG
  • Individuelle Content-Produktion:Know How! AG
  • Standard-Content Business Skills:inside-Unternehmensgruppe
  • Standard-Content IT:Know How! AG
Quelle: CHECK.point eLearning

 

Weitere Informationen finden Sie unter:http://www.checkpoint-elearning.de/article/7627.html



Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)