Neue Ausgabe der "bildungsforschung" online

10.03.2010: Band 2 (2009) der Online-Zeitschrift widmet sich dem Schwerpunkt "Medien statt Gedächtnis"

Die interdisziplinäre Online-Zeitschrift bildungsforschung will den erziehungswissenschaftlichen Blickwinkel der Bildungsarbeit erweitern. Jährlich beschäftigen sich zwei offen zugängliche Ausgaben mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten und bieten vor allem dem wissenschaftlichen Nachwuchs und Frauen eine Plattform zur Veröffentlichung von Artikeln und Praxisbeiträgen.

Die in der neuen Ausgabe - Anfang März 2010 - erschienenen Artikel setzen sich mit der Rolle digitaler Inhalte vor dem Hintergrund von Web 2.0 auseinander: Wird das menschliche Gedächtnis beispielsweise durch das Internet nahezu komplett ersetzt oder müssen Medien heute vielmehr als Form eines kollektiven Gedächtnisses gesehen werden? Ein Beitrag von Anne Thillosen beschreibt am Praxisbeispiel von e-teaching.org den veränderten Umgang mit Informationen und Wissen in Bezug auf Bildungsportale. Der Artikel „Digitales Wissen“: Produktion, Distribution und Aneignung. Entwicklung und Nutzung eines Bildungsportals ist als PDF verfügbar.

Band 2 (2009) der bildungsforschung finden Sie als komplette Online-Ausgabe hier.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)