ELearning 2.0 – eine Alternative zum LMS?

13.04.2010: Am 20.04.2010 von 16 - 17 Uhr Live-Session zum Auftakt einer Webinar-Reihe

In einer neuen D-ELAN Webinar-Reihe wird der Frage nachgegangen, welches Potenzial soziale Technologien wie Wikis, Weblogs und Communities für das Lernen bieten.

Mit den Begriffen Personal Learning Environment (PLE) und eLearning 2.0 bekommt die Diskussion rund um das technologiegestützte Lernen neue Impulse. Neue Werkzeuge wie Wikis, Blogs und Communities können Lern- u. Wissensprozesse unterstützen und ermöglichen neue Formen des digitalen Lernens. Was verbirgt sich hinter diesen Konzepten und wie können sie gewinnbringend zum Lernen eingesetzt werden?

Im Zentrum des ersten Webinars stehtMyPaed, eine Online-Studienumgebung für die Studierenden am Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik der TU Darmstadt. Die personalisierbare Arbeits- und Lernumgebung ist aus einer studentischen Initiative entstanden und wird von einem studentischen Team entwickelt und betreut. Unterstützt wird nicht nur die Wissensaneignung, sondern auch kollaboratives und informelles Lernen in Gruppen und die Sozialisation in einer Community. Neben einer Vorstellung durch die Initiatoren und Entwickler von MyPaed selbst, werden die Einsatzmöglichkeiten einer persönlichen Lern- und Arbeitsumgebung diskutiert.

MyPaed ist 2010 einer von vier Preisträgern, die mit dem Deutschen eLearning Innovations- und Nachwuchs-Award (D-ELINA) ausgezeichnet wurden, den D-ELAN in diesem Jahr zum vierten mal auf der LEARNTEC verliehen hat.

Die einzelnen Veranstaltungen werden mit Hilfe von wechselnden Partnern aus dem Kreis der D-ELAN Mitgliedsunternehmen durchgeführt. Partner des ersten Webinars ist die time4you GmbH. Die Teilnahme ist kostenlos.

Nähere Informationen sowie die Anmeldung finden Siehier!

Quelle:CHECKpoint eLearning

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Veranstaltungshinweis

Kommentare (0)