Lesetipp

20.04.2010: Hauenschild, Wilfried / Meister, Dorothee M. / Schäfer, Wilhelm (Hrsg.): Hochschulentwicklung innovativ gestalten. Das Projekt Locomotion an der Universität Paderborn. Waxmann 2010.

In einem eigenen Waxmann-Band stellt die Universität Paderborn Aktivitäten und Ergebnisse des Projekts Locomotion – Low-Cost Multimedia Organisation & Production - vor, das im Rahmen der Förderinitiative „Neue Medien in der Bildung - Entwicklung und Verbesserung des Einsatzes digitaler Medien in der Hochschullehre“ von 2005-2008 vom BMBF gefördert wurde. Geschildert werden die verschiedenen „Waggons“ die eine Implementierungs-Lokomotive zu ziehen hat, wenn es um die Einführung von Medien an Hochschulen geht, konkret die vielfältigen Hochschulentwicklungsprozesse und -maßnahmen, die im Rahmen des Projekts angestoßen und umgesetzt wurden. Die zwei Kernbereiche des Projekts stellten die Modul- und Prüfungsverwaltung sowie das Wissensmanagement dar. Zentrales Ziel war es, die verschiedenen Prozesse und Maßnahmen an der Hochschule - die so genannten technischen und organisatorischen „Inseln“ - intelligenter zu bündeln. Dargestellt wird in einzelnen Kapiteln u.a. die prozessorientierte Gestaltung der Hochschulstruktur an der Universität Paderborn, der Aufbau und Betrieb einer Dienste-Infrastruktur, neue elektronische Dienstleistungen der Bibliothek, Kompetenzentwicklungsmaßnahmen sowie Maßnahmen der Strategieentwicklung und des Wissensmanagements.

Der Band macht schön die „Verzahnung von E-Learning mit Geschäftsprozessen der Universität“ deutlich. Er zeigt auf, wie bei der Entwicklung von Maßnahmen vorgegangen werden kann, u.a. werden dazu durchgeführte Bedarfserhebungen geschildert. Wichtiges stellt auch das Kapitel zum Thema Diffusionsprozesse bei E-Learning-Innovationen dar, in dem es um „die Überwindung der Hürde des Nicht-Kennens“ geht. Das Buch ist eine interessante und gut zu lesende Fallstudie eines vielschichtigen, prozessorientierten Projekts zur Implementierung von E-Learning.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie:

Kommentare (0)