Call for Papers: MedienPädagogik, Heft 20 (2011)

10.06.2010: Wissenschaftliche Beiträge zum Thema „Partizipationschancen im Kulturraum Internet nutzen und gestalten – Das Beispiel Web 2.0“ gesucht!

Mit der Entwicklung des ursprünglich vom Sender gesteuerten Internets hin zum sogenannten Web 2.0, hat sich sowohl die Rolle der Konsumenten als auch die der Produzenten stark verändert - das Internet wurde vom "Push-" zum "Pull-Medium". Nun ermöglicht das Web 2.0 seinen Nutzern, am (kollaborativen) Erstellen, Gestalten und Publizieren von Inhalten bzw. Beiträgen direkt zu partizipieren.

Doch welche Möglichkeiten der Partizipation bietet das „Mitmachnetz“ seinen Nutzern wirklich? Welche Konzepte können aus dieser Entwicklung beispielsweise für die Medienpädagogik abgeleitet werden?Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich die erste Ausgabe der Online-ZeitschriftMedienPädagogikim Jahr 2011.

Für das 20. Heft (herausgegeben von Prof. Dr. Heinz Moser und Juniorprof.'in Dr. Kerstin Mayrberger) werden ab sofort Beiträge aus medienpädagogischer und erziehungswissenschaftlicher Sicht zum Thema „Partizipationschancen im Kulturraum Internet nutzen und gestalten – Das Beispiel Web 2.0“ gesucht. Diese könnenin elektronischer Formbis 15.10.2010eingereicht werden.

Bei den Manuskripten sollte es sich um empirisch oder theoretisch fundierte Beiträge mit 30.000-40.000 Anschlägen handeln, die bisher noch nicht veröffentlicht wurden.

Die komplette Ausschreibung sowie weitere Informationen zur Einreichung und Themenvorschläge finden Siehier.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Ausschreibung

Kommentare (0)