Call: Zwischen Administration und Akademie - Neue Rollen in der Hochschule

18.06.2010: Die Zeitschrift für Hochschulentwicklung sucht Beiträge zu diesem Thema.

Das Hochschulsystem befindet sich im Umschwung: Die Umsetzung der Bolognareform, der globale Wettbewerb und internationale Zusammenarbeit, die integrierte Nutzung von modernen Kommunikationstechnologien in der Lehre, Forschung und Administration etc.
MitarbeiterInnen der Hochschule werden so vor neue Aufgaben gestellt, die einerseits nicht ohne Managementerfahrung und administrative Fähigkeiten, andererseits genauso wenig ohne akademische Sozialisierung und Herangehensweise bewältigt werden können.
Dadurch entsteht ein sogenannter „Third Space“, in dem „unterschiedliche Welten“ aufeinandertreffen. Aufgaben können nicht mehr nur der Administration, noch der „rein“ akademischen Welt zugeordnet werden, sie müssen integrativ und projektorientiert von interdisziplinären Teams angegangen werden.

In der vierten Ausgabe der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) soll die Entstehung, Bedeutung und Funktion dieser neuen Berufsgruppen an Hochschulen näher beleuchten und aktuelle Entwicklungen und Projekte aus diesem Bereich vorgestellt werden.
Einerseits soll das Arbeiten im Third Space aus individueller Perspektive thematisiert werden, andererseits sollen Hochschulstrategien zur Verbesserung dieser Räume, aus organisatorischer Sicht, diskutiert werden.
Fragestellungen könnten lauten:
  • Aus welchen Gründen arbeitet jemand im Third Space?
  • Welche Kompetenzen erfordert die Arbeit im Third Space?
  • Inwieweit bestehen Entwicklungsperspektiven oder Förderungsmöglichkeiten für Personen im Third Space?
Außerdem:

  • Inwieweit soll der Handlungsspielraum definiert sein und inwieweit braucht es bewusst Freiräume für Eigeninitiative im Third Space?
  • Wie können die „richtigen Personen“ für die Arbeit im Third Space gefunden, motiviert, vorbereitet und weiterqualifiziert werden?
  • Auch grundsätzliche Überlegungen zur „Existenz“ des Third Space sind willkommen.

Sie sind herzlich willkommen Beiträge in Form eines wissenschaftlichen Reports, eines Werkstattberichts oder auch in Form eines Forums einzureichen. Weitere hilfreiche Fragestellungen und nähere Informationen zum Thema „Third Space“ und den Beitragsmöglichkeiten finden Sie in der genauenCall-Beschreibung.

DieDeadline der Abstracts ist am 30. Juli 2010. Bitte senden Sie bis dahin Ihre 1-2 Seiten lange Zusammenfassung anGottfried S. Csanyi, Redaktionsbüro der ZFHE, mit Cc anFranziska Zellweger.
Ab Mitte Dezember wird die neue Ausgabe dann online, mit den ausgewählten Beiträgen, abrufbar sein.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Ausschreibung

Kommentare (0)