News aus den Hochschulen

23.07.2010: *** E-Learning Komitee hat einen neuen Vorsitzenden ** Neu gestaltete Webpräsenz des eLearning-Bereichs der TU Hamburg-Harburg ** Umfrage von Studierenden für Studierende ***

  • Christian M. Stracke, Wirtschaftsinformatiker an der Universität Duisburg-Essen (UDE), ist nun offizieller Nachfolger des britischen Vorsitzenden des Europäischen Normungskomitees für E-Learning (CEN TC 353), Mike Collett. Das E-Learning-Komitee wurde 2007 gegründet und beschäftigt sich seitdem mit der Gestaltung und Weiterentwicklung von EU-weiten Standards der Informations- und Kommunikationstechnologie, die in der Aus- und Weiterbildung angewendet werden. Großes Ziel für die Zukunft ist die Standardisierung von Studiengängen weltweit, um so einen Vergleich zu ermöglichen. Mehr dazu imOriginal-Artikel.
  • Die Technische Universität Hamburg-Harburg hat ihre eLearning-Website neu strukturiert und umgestaltet und verspricht so eine nutzerfreundlichere Handhabung. Besonders die Bereiche „Info-Material“, „eLearning angewandt“ und „Softskills online“ wurden mit neuen Informationen und Materialien erweitert.Hiergeht’s zur verbesserten Webpräsenz des eLearning-Kompetenzzentrums der TU Haburg-Harburg.
  • Im Rahmen des Seminars "Future Social Learning Networks" der Uni Paderborn in Kooperation mit der Uni Augsburg, entwickelten Studierende eine Umfrage zum Thema "Universität von morgen".
    Welche Tools benutzen Studierende zum Lernen? Was stört sie am Unialltag? Mit welchen modernen Techniken würden sie die Uni ausstatten, damit das Pauken mehr Spaß macht?
    Alle StudentInnen sind herzlich eingeladen an der 5-minütigenOnline-Umfrageteilzunehmen.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)