Stellenausschreibung: Universität Hamburg

18.08.2010: Angestellte/r in der Systemtechnik

In der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg ist baldmöglichst eine Stelle als

Angestellte/r in der Systemtechnik EGr. 11 TV-L

befristet für zwei Jahre in Vollzeit zu besetzen.

Es handelt sich um eine Stelle, die befristet im Rahmen einer Abordnung oder mit einer Bewerberin oder einem Bewerber zu besetzen ist, die oder der vorher noch nicht bei der Freien und Hansestadt Hamburg beschäftigt war (§ 14 Abs. 2 TzBfG). Die Universität Hamburg fördert die Einstellung von Frauen. Sie begrüßt es, wenn sich der Anteil von Frauen erhöht und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Als eines der fünf dezentralen eLearning-Büros an der Universität Hamburg (UHH) bietet das eLearning-Büro der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Beratung, Qualifizierung und Service zu allen Aspekten des eLearning. Gemeinsam mit den eLearning-Büros der anderen Fakultäten und dem Zentralen eLearning-Büroder UHH verfolgen wir das Ziel, digitale Medien nachhaltig in alle Kernprozesse von Lehre und Studium zu integrieren.

Aufgabengebiete:
Sie beraten Lehrende im Zuge laufend anfallender Anfragen und Einzelprojekte hinsichtlich der Auswahl, Implementierung und Anwendung von eLearning-Systemen (OLAT, CommSy, Adobe Connect u.a.) und -Software (Lehr-/Lernmedien). In fachlicher Abstimmung mit den Lehrenden entwerfen und programmieren Sie eLearning-Software und binden diese in eLearning-Systeme ein. Erforderlichenfalls evaluieren Sie externe eLearning-Software und wählen diese aus.

Gemeinsam mit Studentischen Hilfskräften produzieren und veröffentlichen Sie multimediale Vorlesungsaufzeichnungen („Lecture2Go“) im Internet. In diesem Zusammenhang sind Sie verantwortlich für die Entwicklung von Vorschlägen zur Optimierung und programmiertechnischen Fortentwicklung der Veröffentlichungs-kanäle / Schnittstellen (TYPO3, Lecture2Go-Portal, eLearning-Systeme), ggf. beteiligen Sie sich auch an der Umsetzung. Darüber hinaus betreuen Sie Video-Hardware-Konfigurationen (Lecture2Go-Hardware des RRZ, eigene CANON-Videotechnik).

Sie sind außerdem verantwortlich für die Applikationsbetreuung von EvaExam auf EvaSys-Basis und Turnitin sowie für die fachliche Beratung, Unterstützung und Qualifizierung von Anwendern/innen.

Sie beraten, unterstützen und schulen Anwender/innen der interaktiven Smartboards, Sympodium-Bildschirme und der SMART-Notebook-Software an der Fakultät. Falls erforderlich, beteiligen Sie sich in diesem Zusammenhang an der Fehleranalyse und Entwicklung von Vorschlägen für die Optimierung der darauf bezogenen Systemtechnik an der Fakultät.

Die mit der Stelle verbundenen Aufgaben sind mit hoher Funktionsvielfalt verbunden und von hohem Schwierigkeitsgrad, resultierend aus der Komplexität der Anwendung und den erforderlichen Kenntnissen über Fachinhalte und Prozesse der Kunden.

Für die Applikationsbetreuung ist ein themenübergreifendes Basiswissen erforderlich. In der praktischen Aufgabenzuweisung werden Schwerpunkte und Spezialisierungen der Mitarbeiterin/ des Mitarbeiters ausgebildet.

Ihre Qualifikationen:
• Abgeschlossenes Fachhochschulstudium, vorzugsweise im Bereich der Medientechnik bzw. -informatik / Media Systems / Audiovisuelle Medien oder diesen Anforderungen gleichwertige nachgewiesene Fähigkeiten aufgrund mehrjähriger beruflicher Tätigkeit

• Spezialkenntnisse im Bereich eLearning.

• Sehr gute Kenntnisse der Konzeption und Entwicklung digitaler Medien und Multimedia-Systeme (HTML-, JavaScript- und ActionScript-Programmierung, Bildbearbeitung, Video-/Audio-Produktion etc.). Gute Kenntnisse von Video- und Audiotechnologien, Content-Management-Systemen (z.B. TYPO3, MS Sharepoint) und Learning-Management-Systemen (z.B. CommSy, OLAT, Adobe Connect).

• Wünschenswert sind darüber hinaus Erfahrungen mit den Systemen EvaSys / EvaExam und Turnitin sowie digitalen Whiteboards (SMARTBOARDs).

• soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit sowie ein selbständiger und sorgfältiger Arbeitsstil, auch unter wechselnden Anforderungen. Vorerfahrungen im Support, der Schulung und der technischen Dokumentation.

    Schwerbehinderte haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerbern/innen gleicher Eignung, Befähigung oder fachlicher Leistungen.

    Bei Rückfragen stehen Ihnen Herr Dr. Heiko Witt, heiko.witt@wiso.uni-hamburg.de, gerne zur Verfügung.

    Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 07.09.2010an:

    Universität Hamburg
    Organisation Personalentwicklung
    Ausschreibungsstelle
    Kennziffer: 200/9
    Moorweidenstraße 18

    D - 20148 Hamburg oder per E-Mail: UniHHAusschreibungsstelle@verw.uni-hamburg.de

    Die Stellenausschreibung können Sie auch hieralspdflesen!

    Gepostet von: mschmidt
    Kategorie: Stellenausschreibung

    Kommentare (0)