Virtueller Campus Rheinland-Pfalz: E-Learning im Rahmen der Hochschullehre professionalisieren

21.12.2010: „TBDL01: Technik: E-Learning-Tools“ und „TBDL03: Didaktik – Blended-Learning“

Im neuen Jahr haben Lehrende aus dem Hochschulbereich wieder die Möglichkeit sich bezüglich E-Learning zu professionalisieren. Das bekannte Online-Qualifizierungsprogramm des Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz, TBDL, startet im nächsten Jahr mit den Modulen

„TBDL01: Technik: E-Learning-Tools“ und „TBDL03: Didaktik – Blended-Learning“

Mit den beiden ersten Modulen in 2011 greift das Programm die zentralen Themen des E-Learning auf. Sozusagen ein Muss für jeden, der sich intensiver und mit einem hohen Qualitätsanspruch dem Thema E-Learning in seiner Lehre widmen möchte. In den Modulen werden folgende zentrale Fragen thematisiert „Welche Tools eignen sich für E-Learning?“ und „Wie verknüpft man sinnvoll Präsenz- und Online-Lernen?“. Hierzu gibt es jede Menge Anregungen und praktische Auseinandersetzungen.

Aber nicht nur das, auch die Umsetzungen der beiden Module sind vielseitig und ansprechend. Während die didaktischen Grundlagen von TBDL03 im Rahmen eines Selbstlerntutorials realisiert werden, werden die technischen Kenntnisse von TBDL01 im Rahmen einer Online-Rallye erarbeitet. Dieser spielerische Ansatz, der bereits vor Jahren beim VCRP entwickelt und erprobt wurde, zeigt sehr gut, welche abwechselungsreichen, motivierenden Möglichkeiten E-Learning bietet. Die Evaluationen der bisherigen Kurse sprechen für sich. Gamebasiertes Lernen in Form einer Online-Rallye ist bei den Anwendern, egal ob Lehrende oder Studierende, gefragt.

Ab Januar 2011 haben Lehrende aus dem Hochschulbereich, die über erste E-Learning Erfahrungen und Basiswissen verfügen, die Möglichkeit, sich selbst von den Vorzügen eines Online-Selbstlerntutorials (TBDL03) oder einer Online-Rallye (TBDL01) zu überzeugen und sich mit den jeweiligen Themen intensiv auseinander zu setzen. Beide TBDL-Module tragen den Wünschen der Lehrenden Rechnung, möglichst asynchron, unabhängig von einer Gruppe zu arbeiten, aber gleichzeitig eine Strukturierung des Lernprozesses und eine tutorielle Betreuung zu erhalten.

Beginnfür die beiden sechswöchigen Module ist der27.01.2011. EineAnmeldungist nochbis spätestens 19.01.2011möglich.

Weitere Infos zu den Modulen und anderen Online-Kursen, zur Anmeldung, zu den Kosten und zum gesamten TBDL-Programm finden Sie auf derVCRP Homepage.

Kontakt und weitere Information:
Ansprechpartnerin: Dr. Sabine Hemsing
Virtueller Campus Rheinland-Pfalz (VCRP), Postfach 3049, 67653 Kaiserslautern
Tel: 0631 /205-4950 oder -4947; Fax: 0631 / 205-4947, E-Mail: hemsing@vcrp.de

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Weiterbildung

Kommentare (0)