Stellenausschreibung: Akademische/r Mitarbeiter/-in des Geschäftsbereichs Selbstlernen

12.09.2011: an der Universität Potsdam

Das Zentrum für Sprachen und Schlüsselkompetenzen (Zessko) der Uni Potsdam hat zum nächstmöglichen Termin eine Stelle als

Akademische/r Mitarbeiter/in als Leiter/in des Geschäftsbereichs Selbstlernen

(Entgeltgruppe 13 TV-L) im Rahmen des Projekts „Qualität entwickeln – Zukunft sichern. Lehre und Studium im Fokus“ zu besetzen.
Sie ist zunächst auf 2 Jahre befristet und als Vollzeitstelle ausgeschrieben.


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister/Diplom/Master) auf einem für die Tätigkeit relevanten Gebiet (Fremdsprachenausbildung, Medienwissenschaften/Mediendidaktik, Erwachsenenbildung, Lernberatung o.Ä.),
  • (mehrjährige) Erfahrung in der universitären Lehre einschließlich eLearning,
  • muttersprachliche oder vergleichbare Kenntnisse in Deutsch und vertiefte Kenntnisse in zwei weiteren Sprachen (davon eine auf dem Niveau C1 des GER und eine weitere mind. B2 des GER),
  • sicherer Umgang mit digitalen Medien einschließlich Lernmanagementsystemen und Autorensoftware zur Erstellung von Lernmaterialien.

Ihre Aufgaben:

  • Erarbeitung eines Konzeptes für die Weiterentwicklung von Selbstlernszenarien und deren Betreuung in Zusammenarbeit mit der Leitung und den Geschäftsbereichen des Zessko,
  • Koordinierung der Zusammenarbeit von Lehrkräften, Mediothekarinnen und Techniker bei der Umsetzung von Selbstlernszenarien,
  • Aufbau eines funktionierenden studentischen Lernbegleitungsdienstes (Tutoren),
  • Unterbreitung eigener Lernberatungsangebote entsprechend der eigenen Qualifikation (übergreifende Beratungsangebote zur Unterstützung autonomen Lernens in den Bereichen Fremdsprache und fächerübergreifende Schlüsselkompetenzen/Studiumplus) einschließlich Erstellung von Selbstlernmaterialien,
  • Organisation des regelmäßigen Erfahrungsaustauschs zum kursbezogenen und kursunabhängigen Selbstlernen am Zessko.

Die Universität Potsdam strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Eignung werden Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kenn-Nr. 133/2011 bis zum 15. September 2011 per E-Mail an Monique Schinkel oder per Post an
das Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten der Universität Potsdam
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Dr. Gebert, Tel.: (0331) 977-1870 und Herr Lehker, Tel.: (0331) 977-1833, gerne zur Verfügung.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)