Tipps von der Online-Educa: Video-Tools

14.12.2011: Lisa Oberschelp vom e-teaching.org-Team besuchte dieses Jahr die Online-Educa in Berlin. Aus dem Workshop „Video: A Star of E-Learning?“ brachte sie uns drei Tipps für webbasierte Video-Tools mit.

Der Workshop „Video: A Star of E-Learning?“ versprach ein interaktives Umfeld mit praktischen Anwendungsbeispielen zum Mitmachen und interessierte  Lisa vor allem vor dem Hintergrund des aktuellen e-teaching.org-Themenspecials „Tools, Tools, Tools...?!“.
Nach einer kurzen Inputphase zum Einsatz von (Kurz-)Videos in der Lehre, wurden drei frei im Netz zugängliche Video-Erstellungsprogramme vorgestellt:

  • Mit Stupeflix Studio kann ein 30 Sekunden langer Clip aus Bild- oder Videodateien erstellt und mit der eigenen Musik hinterlegt werden. Besonders für Video-Neulinge ist dieses Tool sehr gut geeignet, da die Handhabung gut beschrieben und die Website unkomplizert und intuitiv aufgebaut ist.
  • Wer gerne kurze Videobotschaften versendet, der sollte den Service MailVU einmal ausprobieren. Mit drei Clicks können kostenlos und ohne Registrierung bis zu zehn Minuten lange Videonachrichten aufgenommen und per E-Mail versendet werden.
  • Als ein drittes Tool wurde WeVideo vorgestellt. Diese Anwendung ist vor allem zum Erstellen, Bearbeiten und Teilen von YouTube-Videos gedacht. Die Handhabung ist etwas umständlicher, bietet  dafür aber auch mehr Möglichkeiten als Stupeflix, u.a. auch ein Repertoire an open access Audio-Dateien und Bildern. Ein weiterer Vorteil ist, dass bei der Erstellung und Bearbeitung des Videos mit mehreren Nutzer/-innen zusammen gearbeitet werden kann. Die Nutzung erfordert eine Registrierung bzw. einen Login per Facebook- oder Google-Account.

Im Bereich Bereich Medientechnik finden Sie mehr zum Thema Video.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie:

Kommentare (0)