Leifaden zu Open-Content-Lizenzen

15.12.2011: Neuer Leitfaden von Rights.info-Autor Till Kreutzer zum Einsatz von Open-Content-Lizenzen.

In einem für die deutsche UNESCO-Kommission erstellten Leitfaden erklärt iRights.info-Autor Till Kreutzer die Grundlagen, rechtlichen Hintergründe und Vor- und Nachteile von Open-Content-Lizenzen. Urheber und Nutzer, die freie Lizenzen einsetzen wollen werden umfangreich über die Rechte und Pflichten informiert.

Im Juni 2011 hat die UNESCO-Kommission die Resolution „Potenziale von sozialen Medien für UNESCO-Ziele nutzen“ verabschiedet. Dort empfiehlt sie die Verwendung von Open-Content-Lizenzen.

Der Leitfaden kann als PDF herunter geladen werden oder als Print-Version gegen eine Bearbeitungsgebühr bestellt werden.

Zum Download: Open-Content-Lizenzen: Leitfaden für die Praxis (11/2011; PDF)

Hier finden Sie im Portal e-teaching.org mehr zum Theman Open Access und Open Content.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie:

Kommentare (0)