News aus den Hochschulen

12.01.2012: *** Studieren in Norddeutschland ** Privatisierung HIS GmbH? ** RUB mobile Ideenwettbewerb ** MITx Online-Learning-Initiative ***

Studieren an norddeutschen Hochschulen
Die Berliner Kommuniaktionsagentur Aperto wurde damit beauftragt ein webbasiertes Informationsportal zum Studienplatzangebot norddeutscher Hochschulen zu errichten. Wie schon in ihrem mehrfach ausgezeichneten Projekt “Studieren in Fernost” für ostdeutsche Hochschulen, geht es um eine verbesserte Vorab-Beratung bei der Studienwahl. Per Online-SelfAssessment sollen Studieninteressierte herausfinden, welche Studiengänge zu ihnen passen und welche Unis für sie am besten geeignet sind. Ziel des Projektes ist, mit der Vorab-Beratung die Studienabbrecher-Quoten einzudämmen, denn die Absolventenquote liegt im Moment bei nur 76%.
Quelle: press1.de, 10.01.2012

HIS GmbH hat Probleme mit Anpassung an "dialogorientiertes Serviceverfahren" (DoSV)
Der verschobene Start des zentralen Hochschulzulassungssystems "Dialogorientiertes Serviceverfahren" (DoSV) könnte für die Hannoveraner HIS GmbH, im Moment in Deutschland Marktführer im Bereich Hochschulinformationssysteme, einen Stopp der Förderungen bedeuten. Die HIS GmbH gehört dem Bund und den Ländern, die rund ein Drittel zum Umsatz durch direkte Zuschüsse beisteuern – 2010 rund 8,6 Millionen Euro. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) erwägt nun die IT-Abteilung des Staatsbetriebs zu privatisieren. In einem Schreiben der Staatssekretärin Cornelia Quennet-Thielen (CDU) heißt es: "Als einer der insgesamt 17 Gesellschafter der HIS GmbH hält der Bund eine Privatisierung der HIS-IT für einen geeigneten Weg."
Das Problem besteht darin, dass HIS bisher keine Verbindung des alten Client-Server-Systems HIS-GX und DoSV realisieren konnte. Als Grund werden die zahlreichen Anpassungen, die Kunden an HIS-GX vorgenommen haben, genannt. Der Nachfolger HisInOne, der auf einer Web-Services-Architektur basiert, lässt sich dagegen scheinbar einfach an das DoSV anbinden. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hatte die Entwicklung des DoSV mit 15 Millionen Euro finanziert. Mit der Anbindung der Hochschulen haben sich offenbar weder das BMBF noch die für das DoSV zuständige Stiftung für Hochschulzulassung (SfH) und die HIS GmbH rechtzeitig beschäftigt. Nutznießer des HIS-Debakels könnten die Hamburger Datenlotsen mit ihrem Hochschul-Informationssystem CampusNet sein. Sie haben in den letzten Monaten "Campus Net Apply" entwickelt, das die Verbindung zwischen HIS-GX und dem DoSV herstellt.
Quelle: Studis Online, 06.01.2012 sowie heise.de, 08.01.2012

RUB mobile Ideenwettbewerb
Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) organisiert zusammen mit der Firma Blackboard einen Ideenwettberweb zum orts- und zeitunabhängigen Lernen und Lehren. Bis zum 15. Februar können alle Interessierten mitmachen und ihre kreativen sowie erfindungsreichen Videos, Animationen, Illustrationen, Fotos usw. einreichen. Als Hauptpreis winkt ein Apple iPad 2. Hier geht’s zur Website und den Teilnahmebedingungen.

MITx - Online-Learning-Initiative
MIT kündigt MITx an, ein Online-Selbstlernangebot mit der Möglichkeit des Erwerbs von Zertifikaten. Aus der Ankündigung: “MITx will offer a portfolio of MIT courses through an online interactive learning platform that will:

  • organize and present course material to enable students to learn at their own pace
  • feature interactivity, online laboratories and student-to-student communication
  • allow for the individual assessment of any student’s work and allow students who demonstrate their mastery of subjects to earn a certificate of completion awarded by MITx
  • operate on an open-source, scalable software infrastructure in order to make it continuously improving and readily available to other educational institutions.”
Quelle: weiterbildungsblog.de, 21.12.2011

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)