Ausschreibung: Deutscher Bildungsmedien-Preis

27.09.2012: Bewerbungen für den digita 2013 können bis 14. November 2012 eingereicht werden
Der Deutsche Bildungsmedien-Preis digita, der seit 1995 jährlich herausragende Medienangebote auszeichnet, ist zum 18. Mal ausgeschrieben worden.  Die digita-Träger - das IBI - Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft, die Intel GmbH und die Stiftung Lesen - laden alle Entwickler und Anbieter von Bildungsmedien im deutschsprachigen Raum herzlich ein, sich am Wettbewerb mit Ihren Produkten zu beteiligen.

Zum digita können alle Bildungsmedien eingereicht werden, die entweder vollständig oder in Teilen aus digitalen Medienformaten bestehen. Entscheidend ist, dass die digitalen Medien die Qualität und das Format des Produktes (mit-) bestimmen. Hierzu zählen u. a. CD-/DVD-ROM-Angebote, Anwendungen für (portable) Spielkonsolen, Anwendungen für das mobile Lernen, Internetportale oder Lernsysteme mit einem Verbund aus Print- und digitalen Medien. Der Begriff "Bildungsmedien" schließt ausdrücklich Angebote aus dem Info- oder Edutainment-Bereich ein.

Kategorien:
Der digita2013 umfasst alle Bildungsbereiche und wird in folgenden Kategorien verliehen, die durch die Jury in Sparten differenziert werden können:
  • Sonderpreis
  • Vorschulisches Lernen
  • Allgemeinbildende Schule 
  • Berufliche Bildung und Studium 
  • Privates Lernen
  • Didaktische Werkzeuge
  • Organisationsmanagement
  • Förderpreis (für private, nicht-kommerzielle Entwickler)

Auswahl und Preisverleihung:

Nach einer intensiven Begutachtung der Produkte von unabhängigen und erfahrenen Sachverständigen tritt die Jury zur Ermittlung der Preisträger zusammen. Die Jury besteht aus Vertretern der digita-Träger sowie weiteren Experten aus Bildungsadministration, Wissenschaft und Wirtschaft. Sie übernimmt die Zuordnung der Produkte zu den Kategorien und behält sich vor, bei fehlender Qualität eine Kategorie nicht zu besetzen. Falls es die Entwicklung des Wettbewerbs erfordert, kann sie eine neue Kategorie nachträglich einführen.
Die Preisverleihung findet am 20. Februar 2013 auf der "didacta - die Bildungsmesse" in Köln statt. In feierlichem Rahmen werden die Preisträger dort öffentlich bekannt gegeben und ausgezeichnet. Sie erhalten eine Trophäe, eine Urkunde und das digita-Sieger-Logo. Die Nominierten erhalten eine Urkunde und das digita-Logo mit dem Zusatz "Nominiert für den digita2013".
Es ist das Anliegen der Träger, den Bekanntheitsgrad sehr guter Bildungsmedien durch die digita-Prämierung weiter zu erhöhen. Die Logos können daher für werbliche Zwecke verwendet werden - jedoch nur als Ganzes und in Verbindung mit dem ausgezeichneten Produkt.

Kontakt:
Senden Sie Ihre Wettbewerbsbeiträge bitte an:
digita-Geschäftsstelle im IBI
c/o Technische Universität Berlin, Raum 0017
Franklinstraße 28/29
10587 Berlin

Telefon: 030-39902400; Telefax: 030-39902401
E-Mail: digita@ibi.tu-berlin.de
Homepage des digita: www.digita.de

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahmebedingungen können Sie hier einsehen: http://www.digita.de/teil_beding.htm

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Ausschreibung

Kommentare (0)