Ausschreibung: MOOC Production Fellowship

12.03.2013: Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und iversity bieten zehn mit je 25.000 Euro dotierten Fellowships für die Produktion einer Online-Lehrveranstaltung. Bewerben auf das MOOC Production Fellowship können sich Professoren deutscher Hochschulen (alleine oder im Team) bis zum 30. April 2013.


Ziel des Wettbewerbs ist es, die Entwicklung innovativer Konzepte für Massive Open Online Kurse (kurz MOOC) anzustoßen und die Umsetzung von zehn Kurskonzepten zu ermöglichen. Der Stifterverband und iversity hoffen, durch diesen Wettbewerb das große Potential, das in einer Nutzung der digitalen Möglichkeiten steckt, öffentlichkeitswirksam aufzuzeigen und so der Organisationsentwicklung der Hochschulen in Zeiten des digitalen Wandels einen wichtigen Impuls zu geben.

Prämiert werden bis zu zehn Lehrende oder Lehrteams für ihr Konzept eines innovativen Massive Open Online Course (MOOC). Die Preisträger erhalten je 25.000 Euro Förderung zur Realisierung ihres Online-Kurses. Ziel ist es, im Rahmen des Wettbewerbs fünf Kurse für das WS 2013/14 und weitere fünf Kurse für das SS 2014 zu produzieren. Die Online-Kurse werden auf der von iversity entwickelten Plattform kostenfrei angeboten und stehen allen Interessierten offen.

Wichtige Termine:

  •  Bewerbungsphase: 11. März 2013 - 30. April 2013
  •  Informationsveranstaltung: 5. April 2013, Berlin
  •  Abstimmungphase: 1. Mai 2013 - 23. Mai 2013
  •  Juryentscheidung: bis 10. Juni 2013
  •  Bekanntgabe der Preisträger und Workshop 20. und 21. Juni 2013, Berlin
Teilnahmebedingungen:
Der Bewerber muss als Professor oder Juniorprofessor an einer Hochschule lehren. In einem Bewerberteam von Lehrenden muss zumindest ein Professor oder Junior-Professor beteiligt sein. Bewerberteams sind gebeten, einen Sprecher zu benennen.

Der Wettbewerb richtet sich an Lehrende weltweit. Mindestens fünf der insgesamt zehn Preisträger sollten Professoren und Juniorprofessoren sein, die an einer Hochschule in Deutschland lehren.

Kursvoraussetzungen
Der Kurs muss Hochschulniveau haben. Er sollte thematisch ein möglichst breites Publikum ansprechen, um der Idee eines MOOCs gerecht zu werden.
Der Umfang des Kurses entspricht dem einer regulären einsemestrigen Lehrveranstaltung einer Hochschule (d.h. einer Workload für die Studierenden von einigen Stunden pro Woche, verteilt auf 8 bis 15 Wochen).

Weitere Infos unter: http://moocfellowship.org/

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Ausschreibung

Kommentare (0)