Call: Adaptation in offenen Lehr-/Lernarrangements

09.04.2013: Call for Papers zum Workshop am 9. September 2013 im Rahmen der DeLFI Fachtagung
Der Workshop "Adaptation in offenen Lehr-/Lernarrangements" findet im Rahmen der 11. e-Learning Fachtagung Informatik DeLFI 2013 in Bremen statt.

Beschreibung

Offene Lehr-/Lernarrangements spielen eine immer größere Rolle dabei, Lehr-Lern-Prozesse zu flexibilisieren und unterschiedliche Bildungskontexte miteinander zu verknüpfen […] Mittels Adaptation können Lernumgebungen und die instruktionale Unterstützung der Lernenden an die sich ändernden individuellen Anforderungen der Lernenden angepasst werden. Adaptationsmechanismen wurden im Bereich der Intelligenten Tutoringsysteme (ITS) und teilweise im Bereich Computer Supported Collaborative Learning (CSCL) erfolgreich eingesetzt. In offenen Lehr/Lernarrangements eröffnen sich neue Herausforderungen für die Anwendung und Erforschung von Adaptationsmechanismen.

Ziele
Mit dem Workshop verfolgen die Veranstalter die Zielsetzung,  die deutschsprachige Forschung im Themenfeld Adaptation in offenen Lehr-/Lernarrangements zu bündeln, die Möglichkeit zum Austausch zu geben und dieses Themenfeld insgesamt voranzubringen. Der Workshop soll damit die Diskussionen fortsetzen, die in einem DFG Rundgespräch begonnen wurden, das im Juni 2012 in Darmstadt stattgefunden hat.

Call for Papers
Wissenschaftliche Beiträge
Auf dem Workshop sollen aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema präsentiert und diskutiert werden. Dabei sollen im Rahmen der DeLFI 2013 neben technologischen auch interdisziplinären Aspekten Aufmerksamkeit geschenkt werden. Von den Teilnehmern werden schriftliche Beiträge zu ihren Forschungsergebnissen im Umfang von maximal 6 Seiten erwartet. Die ausgewählten Beiträge werden in einem Workshop-Band im Logos Verlag veröffentlicht und von den Autoren innerhalb des Workshops vorgestellt.

Demos und Videopräsentationen
Neben wissenschaftlichen Forschungsergebnissen sollen innovative Konzepte, Prototypen und Beispiele in Form von Demos oder Videos einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden, um damit auch Impulse für neue wissenschaftliche Arbeiten zu geben. Die Demos und Videos sollen in Form eines 2-seitigen Beitrags beschrieben werden. Die 2-seitige Beschreibung ist Grundlage für die Begutachtung durch die Mitglieder des Programmkomitees und die Workshoporganisatoren und damit Grundlage für die Entscheidung über die Annahme.

Frist für die Einreichung von Beiträgen: 15. Juni 2013

Themenbereiche
Eine nicht ausschließende Auswahl möglicher Themenbereiche umfasst:
  • Architekturen und Methoden zur Kontexterkennung in offenen Lehr/ Lernarrangements
  • Architekturen, Methoden und Informationsmodelle zur Sammlung und zum Austausch von Daten in offenen Lehr-/Lernarrangements 
  • Verfahren zur Analyse der gesammelten Daten (in Echtzeit) als Grundlage zur Adaptation 
  • Mechanismen zur Gewährleistung der Interoperabilität zwischen verschiedenen Tools und Endgeräten im Lehr/Lernprozess
  • Anwendungen und Algorithmen zur Realisierung verschiedener Formen der Adaptation, wie Feedback, Awareness oder Empfehlungssysteme 
  • HCI Methoden und -Muster zur Gestaltung von adaptiven oder adaptierbaren Tools und zur Visualisierung der analysierten Daten
  • Theorien, Modelle und Grundsätze zum Lernen in offenen Lehr-/Lernarrangements 
  • Formen der Regulation in offenen Lehr-/Lernarrangements (Selbstregulation, Co-Regulation und sozial verteilte Regulation) 
  • Bedeutung von Adaptivität und Adaptierbarkeit sowie von Übergängen dazwischen 
  • Empirische Ergebnisse zur Wirksamkeit von Adaptationsmechanismen in offenen Lehr-/Lernarrangements

Kontakt
Die vollständige Ausschreibung zum Call finden Sie hier.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Veranstaltungshinweis Ausschreibung

Kommentare (0)