Neuer Open Access-Band über soziale Medien an Hochschulen online

11.07.2013: Band 3 der Reihe "Internet-Technologie und Gesellschaft" der L3T-Herausgeber Sandra Schön und Martin Ebner ist erschienen

Schon seit einigen Jahren setzen sich Sandra Schön (Salzburg Research) und Martin Ebner (TU Graz) mit ihren Projekten für den freien Zugang zu Bildungsressourcen und Forschungsergebnissen ein. So ist etwa L3T, das 2011 von ihnen herausgegebene, sehr erfolgreiche „Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien“, völlig frei online zugänglich. Vor kurzem erschien nun wurde als 3. Band der Publikationsreihe "Internet-Technologie und Gesellschaft" die Diplomparbeit von Jennifer-Carmen Frey, der Titel lautet "Social Media an Hochschulen".

Quelle: http://l3t.eu/itug/

Beschreibung auf der Webseite: "Wie schafft man in sozialen Netzwerken ein Gemeinschaftsgefühl, das tausende von Fans aktiviert? Welche Inhalte erhalten auf Hochschulseiten im Social Web Likes, Shares und Comments? Wie sollten Universitäten Social Media nutzen?
Im internationalen Wettbewerb müssen Universitäten als Stätten des Fortschritts ihre Außenwirkung zunehmend bewusst gestalten. In der Realität präsentiert sich dies jedoch schwierig - Hochschulen zeigen sich in ihrer Öffentlichkeitsarbeit eher wenig fortschrittlich und zählen auf konservative, althergebrachte und vor allem „sichere“ Medien. Doch liegt gerade hier ein großes Potential, denn durch neue Medien können nicht nur schnell und unkompliziert große Massen von Menschen global erreicht werden, sondern auch ein zukunftsorientiertes, modernes Image aufgebaut werden, dass sich – im Falle der sozialen Medien – auch als gemeinschaftsbildendes Element (Instrument) darstellt.
Doch wie präsentiert man sich als Hochschule im Social Web? Welche Rolle spielen Fans und Follower, Likes und Retweets? Was sind Shitstorms, gutes Kritikmanagement, und wie gestaltet man einen sinnvollen Post?
Dieses Buch zeigt, was eine Hochschule tun kann, um im Social Web wahrgenommen zu werden und wie sie am besten ihre Community aktiviert."

Wie alle Bände dieser Reihe, ist auch dieser als PDF zum freien Download oder als ePub und als Printversion erhältlich. Alle Infos dazu unter http://l3t.eu/itug/ .

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)