Neuigkeiten zu MOOCs: Aktuelle Veröffentlichungen und Kurse …

14.10.2013: … und der Beginn der „post-Mooc-era“ in Harvard mit den ersten SPOCs

Quelle: http://www.lfm-nrw.de/
nrwdigital/digitalkompakt.html
Aktuelle Veröffentlichungen zu „Massive Open Online Courses“ (MOOCs):

„Digitales Lernen – MOOCs einfach auf den Punkt“ gebracht lautet der Titel der 7. Ausgabe der Reihe "DIGITALKOMPAKT", die von der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) herausgegeben wird. Die Broschüre bietet mit Definitionen und praktischen Beispielen einen einführenden Überblick über das Thema. Darüber hinaus geht es u.a. darum, wie „Online-Learning Strukturen aufbricht“ sowie um Finanzierungs- und Geschäftsmodelle; dabei wird auch kritisch nach „Nebenwirkungen der Kommerzialisierung von Bildung“ gefragt.
Auf der Homepage der LfM kann die Broschüre als Print kostenlos bestellt oder als PDF heruntergeladen werden.

Tiefergehend befasst sich das „Special Issue Massive Open Online Courses“ des MERLOT Journal of Online Learning and Teaching (JOLT) mit dem Thema MOOCs. Die Gastherausgeber der Sonderausgabe, George Siemens, Valerie Irvine und Gillian Code, wollen vor dem Hintergrund der zahlreichen zurzeit erscheinenden Veröffentlichungen über MOOCs dazu beitragen, die Qualität im Bereich der Forschung zu MOOCs zu steigern.


http://jolt.merlot.org/currentissue.html

Vorgestellt werden theoretische und empirische Forschungsergebnisse, thematisch reicht die Spannbreite von der studentischen Perspektive bis zu Herausforderungen im Zusammenhang mit strategischen Entscheidungen des Hochschulmanagements. Die Online-Publikation JOLT folgt den Prinzipien von Peer Review und Open Access; die Forschungsbeiträge, Fallbeispiele, Konzept- und Positionspapiere des MOOC-Specials können als PDF von dieser Seite aus heruntergeladen werden.

Aktuelle MOOCs – und ein Kurs über MOOCs – im deutschsprachigen Raum
  • Am 15. Oktober starten die ersten sechs MOOCs auf der Plattform iversity. Darunter sind auch mehrere der Gewinnerprojekte der MOOC-Production-Fellowship, die von iversity und dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft ausgeschrieben worden waren. Die zehn Siegerprojekte erhielten je 25.000 Euro zur Produktion eines MOOC. Weitere Kurse beginnen Ende Oktober und im Dezember 2013; für 2014 sind derzeit weitere 14 Veranstaltung angekündigt: https://iversity.org/blog/.
  • Als Kooperation der TU Dresden, der TU Chemnitz und der Universität Siegen beginnt am 29.10.2013 der 2. „Saxon Open Online Course“. Thema des SOOC1314 ist "Lernen und Lehren mit Social Media". Teilnehmen können Studierende, Promovierende, Hochschuldidaktiker, Lehrende sowie alle anderen Interessierten. Weitere Infos gibt es auf der Kursseite: http://www.sooc1314.de/.
  • Der Online-Kurs "Lernprozesse mit MOOCs und offenen Lernressourcen" ist kein MOOC. Das von der FH Joanneum angebotene dreiwöchige Online-Training startet am 13. November 2013 und richtet sich an Lehrende von Hochschulen, LehrerInnen und TrainerInnen. Die Teilnahmegebühr beträgt 390 Euro. Interessierte können sich bei julia.weinzoedl@fh-joanneum.at anmelden.
Und die Entwicklung in den USA?

Ende September zitierten die BBC News Prof. Robert Lue, Direktor des Derek Bok Center for Teaching and Learning, Harvard, mit der Aussage: "The Mooc represents just the first version of what we can do with online education […] We're already in a post-Mooc era." Zwar werden auch weiterhin MOOCs angeboten, doch wollen z.B. Harvard und Berkeley, beide Mitglieder des großen US-amerikanischen MOOC-Anbieter-Konsortiums EdX, nun die neue Form der SPOCs (Small Private Online Courses) erproben. Solche Kurse sollen zwar weiterhin frei zugänglich sein, zugelassen wird aber nur eine kleine, ausgewählte Personengruppe von einigen hundert oder sogar unter 100 Teilnehmern. Eine Rückkehr zum klassischen Online-Kurs? Nicht zwangsläufig. Erprobt werden sollen unterschiedliche Formen, z.B. die Zulassung von freien Bewerbern nach Lösen eines Eingangstest, Zulassung von Studierenden kooperierender Hochschulen oder das Modell der „russischen Puppe“: ein MOOC für alle Interessierten, ein SPOC für eine kleinere Gruppe, ein Präsenzkurs an der Hochschule vor Ort. Weitere Infos unter: http://www.bbc.co.uk/news/business-24166247http://www.bbc.co.uk/news/business-24166247.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)