Neue MOOC-Veröffentlichungen?

08.01.2014: Viele Publikationen erweisen sich als Trittbrettfahrer
Auf der Suche nach aktuellen MOOC-Büchern hat unser ehemaliger Kollege bei e-teaching.org Joachim Wedekind einige Neuveröffentlichungen gesichtet. Dabei sind ihm gleich mehrere Schnellschüsse auf dem Amazon-Ableger CreateSpace Independent Publishing Platform unangenehm aufgefallen: Massively Open: How MOOCs Changed the World unterstelle einen Wandel, der so noch nicht stattgefunden hat; auch What Undermines Higher Education: and How This Impacts Employment, Economies and Our Democracies und MOOCs: Opportunities, Impacts, and Challenges: Massive Open Online Courses in Colleges and Universities bleiben deutlich hinter dem fachlichen Standard zurück, den Rolf Schulmeister mit dem Band MOOCs – Massive Open Online Courses: Offene Bildung oder Geschäftsmodell? für die deutschsprachige MOOC-Szene gesetzt hat.

Gänzlich rät Joachim Wedekind jedenfalls von Learning with MOOCs ab: Dieser Sammelband sei ein Negativbeispiel für den Versuch, ein aktuelles Thema kommerziell auszuschlachten. Es handele sich nur um eine Zusammenstellung von bereits andernorts erschienenen Artikeln (aus Open Praxis, JIME, IRRODL, First Monday, Proceedings und Blogs), die auch im Netz verfügbar sind und die der “Herausgeber” Paollucci einfach zusammenkopiert habe. Fachlich Interessierten reicht eigentlich eine kurze Recherche, um die dort versammelten Beiträge im Netz wiederzufinden.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)