Zukunftsforschungsprojekt "L3T's BET!" endet – Gesamtwettkönig steht fest

23.01.2014: Vertreter/-innen unterschiedlicher Fachrichtungen wetteten auf 12 Aussagen über die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien

Quelle: youtube.com/watch?v=6Nhf1xz3SuU
Anfang Juni 2012 fand in Bad Reichenhall L3T’s WORK* statt, ein interdisziplinäres Arbeitstreffen von Expertinnen und Experten, bei dem es um die Zukunftsorientierung von Lern- und Lehrmaterialien ging. Im Vorfeld und während der Veranstaltung wurden 12 Aussagen über die zukünftige Entwicklung von Lern- und Lehrmaterialien formuliert. Mit welcher Wahrscheinlichkeit diese Vorhersagen eintreten würden, sollten dann die Teilnehmer des Arbeitstreffens, die u.a. aus dem Verlagswesen, der Technik und der Lehre kamen, vorhersagen. Hierzu konnten sie an einem Spieltisch Jetons auf die einzelnen Aussagen verteilen und dabei zusätzlich einschätzen, ob die jeweilige Entwicklung innerhalb der nächsten 6 Monate, erst ab 6 Monaten, jedoch vor Ablauf eines Jahres oder gar erst nach einem Jahr eintreffen wird. Gewinner würde sein, wer zum Ende der eineinhalbjährigen "Wett"-bewerbsdauer insgesamt am besten den Eintritt oder das Ausbleiben aller Entwicklungsaussagen vorhergesagt hat.

Nach einem Zeitraum von 6, 12 und 18 Monaten wurden die Aussagen überprüft. Als Gesamtsieger und damit als derjenige mit der besten Einschätzung aller Vorhersagen stellte sich gestern Prof. Dr. Peter Purgathofer von der TU Wien heraus (zur Blogmeldung).

Ab dem Start des Projekts waren innerhalb eines halben Jahres folgende Entwicklungsaussagen eingetroffen:
  • (Aussage 7) In jedem D-A-CH-Land** gibt es jeweils an mindestens fünf Schulen Tablet-Klassen.
  • (Aussage 8) Die erste Schulklasse in D-A-CH plant, ein ganzes Schuljahr lang ausschließlich digitale Materialien, d.h. keine gedruckten Lehrbücher, zu verwenden.
  • (Aussage 10) Ein Schulbuchverlag aus D-A-CH bietet personalisierte gedruckte Schulbücher an. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass KundInnen die Inhalte, die Art der Aufgabenstellung und und/oder Gestaltung auswählen können.
Nach Ablauf des ersten Halbjahres bewahrheitete sich keine weitere der Aussagen während der Projektlaufzeit.

Alle 12 Aussagen, die genauen Spielregeln für das Wetten, einen Ablaufplan des gesamten Wettbewerbs und zusätzliche Informationen finden Sie auf der Website von L3T's BET!. Weitere Auswertungen des gesamten Projekts sind geplant.

* L3T steht für Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien, eine OER des BIMS e.V. / Dr. Sandra Schön und Prof. Dr. Martin Ebner
** Deutschland, Österreich und die Schweiz

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)