Die Forschungsbörse im Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft

24.01.2014: Gesucht werden Wissenschaftler/innen, Expert/innen und Fachleute, die über ihre Forschungsarbeiten und Berufe mit digitalen Technologien berichten wollen.
Quelle: forschungsboerse.de

Digitale Technologien sind heute in allen Lebensbereichen zu finden.Kommunikation, Lernen und Arbeiten, industrielle Produktion und moderneMedizin sind ohne digitale Technologien nicht mehr vorstellbar. DieForschungsbörse sucht für das kommende"Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft" Wissenschaftlerinnen undWissenschaftler, die sich mit diesen Themen beschäftigen und Schülerinnenund Schülern ihre Forschungsarbeit näherbringen möchten.

Die Wissenschaftsjahre und die Forschungsbörse sind Initiativen des Bundesministeriums für Bildung undForschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD). Die Forschungsbörse vermittelt seit dem Wissenschaftsjahr 2010 Forscher undForscherinnen unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen an Schulen. Über 560Experten aus der Energie-, Gesundheits-, Nachhaltigkeits- und Demografieforschungmachen bereits mit und besuchen bundesweit Schulklassen.

Im kommendenWissenschaftsjahr wird die Online-Plattform erweitert und sucht Forscherinnenund Forscher sowie Fachleute aus der Praxis, die sich mit Themen der digitalenGesellschaft beschäftigen und die Lust und Zeit haben, ihre Wissenschaft imKlassenzimmer oder in der Volkshochschule vorzustellen.

Weitere Details finden Sie hier:
http://www.forschungsboerse.de
http://www.digital-ist.de/

Anmeldung in der Forschungsbörse: http://www.forschungsboerse.de/registrieren

Ansprechpartner:
Büro Wissenschaftsjahre - Projektträger im DLR
Tel.: 030 670 55 7925, Fax: 030 670 55 789
E-Mail: forschungsboerse@dlr.de

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)