Call for Papers „Soziale Netzwerke im Diskurs”

14.03.2014: Für einen Online-Sammelband rufen die FernUniversität in Hagen und die RWTH Aachen gemeinsam zur Einreichung von Beiträgen auf.
Quelle: fernuni-hagen.de

Der Online-Sammelband „Soziale Netzwerke im Diskurs” wurde in Kooperation des Instituts für Erziehungswissenschaft, Lehrstuhl Allgemeine Didaktik der RWTH Aachen (Dr. Thorsten Junge) und des Lehrgebiets Bildungstheorie und Medienpädagogik (Leitung: Prof. Dr. Claudia de Witt) der FernUniversität in Hagen ins Leben gerufen.Er soll die Möglichkeit schaffen, meinungsorientierte Beiträge mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung einer interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren (www.medien-im-diskurs.de). Das Ziel ist es für die Zukunft, weiterhin facettenreiche Schlaglichter auf das komplexe Phänomen „soziale Netzwerke” zu werfen. Aus diesem Grund möchten die Herausgeber weitere Autorinnen und Autoren aus unterschiedlichen Disziplinen gewinnen, die den aktuellen Diskurs bereichern.

Die Beiträge sollen

  • die Veränderungen der Vernetzungskultur aus einer eigenständigen und fundierten Perspektive beleuchten;
  • meinungsorientiert einen klaren Standpunkt vertreten und/oder empirische Daten präsentieren;
  • den gegenwärtigen Diskurs zu Sozialen Netzwerken aufgreifen.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die einen eigenständigen Beitrag beisteuern möchten, sind hierzu herzlich eingeladen. Da es aufgrund der Online-Publikation keinen verbindlichen Drucktermin für alle Autoren und Autorinnen gibt, besteht auch für die Einreichung von Beiträgen keine Deadline.

Beachten Sie bitte den vollständigen Call for Papers.

Kontakt:
Dr. Thorsten Junge (RWTH Aachen), E-Mail: redaktion@medien-im-diskurs.de, Telefon: 0241 80 93568

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Ausschreibung

Kommentare (0)