Stifterverband fördert vernetzte Hochschulen

06.06.2014: Mit dem neuen Programm „Campus & Gemeinwesen” möchte der Stifterverband für die deutsche Wissenschaft Partnerschaften für Innovationen in Hochschule und Gesellschaft fördern. Sechs ausgezeichnete Hochschulen sollen jeweils 40.000 Euro zur Unterstützung ihrer Aktivitäten im Bereich des zivilgesellschaftlichen Transfers erhalten.
Quelle: www.stifterverband.info

Die Ausschreibung „Campus & Gemeinwesen” adressiert die Vernetzungspotentiale der Hochschulen in die Zivilgesellschaft. Ziel der Ausschreibung ist es, Hochschulen und zivilgesellschaftliche Partner in gegenseitigen Transferbemühungen zu unterstützen.

Die Hochschulen und ihre Partnerorganisationen sollen zusammengeführt werden, um ein gemeinsames Verständnis von zivilgesellschaftlichem Transfer und Qualitätskriterien für diesen Transfer zu erarbeiten. Im Ergebnis sollen damit die Grundlagen für ein mögliches Auditierungsverfahren in diesem Bereich geschaffen werden, das es zukünftig erleichtert, die Vernetzung zwischen Forschung, Lehre und Zivilgesellschaft zur Profilbildung zu nutzen.

Insgesamt können sechs Partnerschaften aus Hochschulen und zivilgesellschaftlichen Organisationen mit jeweils 40.000 € und einer professionellen Begleitung des Austauschprozesses unterstützt werden. Die Laufzeit des Programms ist auf zwei Jahre angesetzt.

Bewerbungen für eine Teilnahme sind noch bis zum 01. September 2014 möglich.

Weitere Informationen und die genauen Kriterien der Ausschreibung finden Sie auf der Webseite des Stifterverbands.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung Stellenausschreibung

Kommentare (0)