Call for Papers: ZFHE-Sonderheft zu E-Learning-Strategien

29.09.2014: Die Zeitschrift für Hochschulentwicklung befasst sich in ihrer neuen Ausgabe 10/3 (Mai 2015) mit „E-Learning-Strategien für Hochschulen” und steht in unmittelbarem Zusammenhang mit einer Tagung an der Universität Salzburg am 5. Mai 2015. Einreichungsfrist für Beiträge ist der 12. Januar 2015.
Quelle: zfhe.at

Die ZFHE ist ein referiertes Online-Journal für wissenschaftliche Beiträge mit praktischer Relevanz zu aktuellen Fragen der Hochschulentwicklung. Der Fokus liegt dabei auf den didaktischen, strukturellen und kulturellen Entwicklungen in Lehre und Studium. Dabei werden in besonderer Weise Themen aufgenommen, die als innovativ und hinsichtlich ihrer Gestaltungsoptionen noch als offen zu bezeichnen sind.

Zum Themenschwerpunkt: Neue Technologien sind aus dem Lehr- und vor allem Lernalltag an Hochschulen nicht mehr wegzudenken. Die Digitalisierung der Hochschullehre wird immer vielfältiger: Traditioneller Frontalunterricht wird zunehmend ergänzt durch unterschiedlichste Formate: Videobasiertes Lernen, „Flipped Classroom”-Konzepte, selbstorganisierte, vernetzte Lernformen wie MOOCs oder mobile Lernumgebungen. Die Nutzung neuer Technologien ist vielmehr als selbstverständlich anzusehen und die ständige Adaption der Infrastruktur stellt eine immer größere Herausforderung für Hochschulen dar, sowohl finanziell als auch organisatorisch. Dabei ist die Einführung und Bereitstellung von Technologien alleine – zumindest in formalisierten Bildungskontexten – kaum mit einer nachhaltigen Veränderung der Lehr- und Lernpraxis verbunden. Die didaktische Innovationskraft neuer Technologien wird häufig überschätzt und zugleich das Beharrungsvermögen der „alten Didaktik” unterschätzt. Die Potenziale und der didaktische Mehrwert von E-Learning scheinen sich nicht ohne weiteres in der „normalen Unterrichtspraxis” entfalten zu können. Hierzu bedarf es parallel laufender Innovations- und Veränderungsprozesse in der Bildungsinstitution, die neben einer Zielstrategie auch eine Implementierungsstrategie benötigen.
Darüber hinaus stehen viele Hochschulen nach einer erfolgreichen Einführung von innovativen Technologien heute vor dem Problem, dass die Innovationszyklen dieser auch immer kürzer werden. Daran geknüpft sind hohe Investitionskosten, deren Rechtfertigung zunehmend schwieriger wird, wenn die entsprechende Strategie fehlt oder nicht angepasst wird.

Aufruf zur Einreichung: Die Beiträge sollen sowohl praxisorientiert als auch wissenschaftsorientiert Einblick geben, wie Strategien für die technologiegestützte Lehre an Hochschulen entwickelt und umgesetzt wurden/werden. Mögliche Fragen könnten sein (aber sind nicht darauf begrenzt):

  • Entwicklung oder Umsetzung der E-Learning-Strategie
  • Erfahrungen bzgl. der Veränderungs- oder Innovationsprozesse
  • Wesentliche Eckpunkte und Vorgehensweise bzgl. der Strategie
Kurzum werden Beiträge gesucht, die sich gezielt mit der strategischen Entwicklung und Implementierung im E-Learning-Bereich an Hochschulen auseinandersetzen.

Gastherausgeber/innen: Sabine Seufert (Universität St. Gallen), Martin Ebner (Technische Universität Graz), Michael Kopp (Universität Graz), Bettina Schlass (Blackboard & Moodlerooms)

Kontakt: Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Sabine Seufert (sabine.seufert@unisg.ch) oder Martin Ebner (martin.ebner@tugraz.at).
Bei technischen und organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Michael Raunig (office@zfhe.at).

Einreichungsfrist: 12. Januar 2015

Weitere Details und die Möglichkeit zur Einreichung finden Sie unter: http://www.zfhe.at.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Ausschreibung

Kommentare (0)