Uni Zürich diskutiert E-Assessment und E-Prüfungen

22.10.2014: Am 15. November 2014 veranstaltet das Team für Digitale Lehre und Forschung (DLF) der Universität Zürich eine erneute Auflage der „Werkstattgespräche”, dieses Mal zum Thema E-Assessment und elektronischer Prüfungsunterstützung.
Quelle: uzh.ch

Das diesjährige Thema der regelmäßigen Gespräche ist E-Assessment bzw. die elektronische Prüfungsunterstützung. Im Rahmen der Veranstaltung berichten Akteure im Feld digital unterstützter Lehre und Forschung aus ihren Projekten und bieten die Möglichkeit zur Diskussion von Fragen und Problemen. Vor allem in Fächern mit mehreren Hundert Studierenden bestehe ein starkes Interesse am Einsatz von E-Assessment, so die Veranstalter. Das Bedürfnis nach elektronisch durchgeführten Prüfungsformen wachse, nicht zuletzt aufgrund steigender Studierendenzahlen. Allerdings müsse hierfür auch die notwendige Infrastruktur (Räume, technische Ausstattung, Logistik, Sicherheit) geschaffen werden.

Auf der Veranstaltung referieren Lehrende der Philosophischen Fakultät und Mitarbeiter der Informatikdienste der Universität Zürich. Die Themen reichen von technischen Gesichtspunkten über Vor- und Nachteile bis zur Organisation von E-Assessment.

Die Veranstaltung findet am 15. November 2014 von 10 bis 12.15 Uhr am Romanischen Seminar in Zürich statt.

Weitere Informationen finden Sie auf dem DLF-Blog.

Diesen und weitere Termine finden Sie auch in unserem Veranstaltungskalender.
RSS-Feed abonnieren

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Veranstaltungshinweis

Kommentare (0)