News aus den Hochschulen

22.01.2015: Diese Woche mit dem von Studierenden der HdM entwickelten Tool „LeMon”, neuen MOOC-Angeboten der LMU und des Goethe-Instituts, dem „uni-TV”-Projekt der FAU, dem Bundesweiten Fernstudientag des Forums DistancE-Learning und aktuellen Calls.
Quelle: hdm-stuttgart.de

Studierende der HdM Stuttgart entwickeln Classroom-Response-System
Im Sommersemester 2014 entwickelten Studierende der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart das Tool „LeMon”, was für „Lecture Monitoring” steht. Bei der Anwendung handelt es sich um ein Classroom-Response-System, das dazu dient, während Lehrveranstaltungen Rückmeldungen von Studierenden zu bekommen. „LeMon” kann mit Smartphones, Tablets, Notebooks und PCs bedient werden und kommt bereits jetzt in manchen Veranstaltungen der HdM zum Einsatz.
Quelle: hdm-stuttgart.de

Quelle: uni-muenchen.de,
goethe.de

Neue MOOCs der LMU und des Goethe-Instituts starten
Die Ludwig-Maximilians-Universität München bietet zwei neue Massive Open Online Courses(MOOCs) auf der Plattform Coursera an. Dabei handelt es sich zum einen um den Kurs "Circadian Clocks" zu Tagesrhythmen und innerer Uhr und zum anderen um einen Kurs zu "Theatre and Globalization". Außerdem startet das Goethe-Institut und die Leuphana Universität Lüneburg ab Februar 2015 einen „Mentored Open Online Course” im Bereich Kulturmanagement namens "Managing the Arts: Marketing for Cultural Organizations".
Quelle: uni-muenchen.de, goethe-managing-the-arts.org

Quelle: fau.de

Blog der Universität Erlangen-Nürnberg stellt „uni-TV”-Dienst vor
Hinter dem Projekt „uni-TV” der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) steht die Idee, das allgemeine Bildungsangebot zu verbessern, indem man multimediales Lehrmaterial im Netz zur Verfügung stellt. An der FAU geschieht das in Form eines Videoportals, auf dem mittlerweile 4500 Einzelaufzeichnungen abrufbar sind. Das Angebot wird stetig ausgebaut: Im Schnitt zeichnet „uni-TV” 25 Vorlesungen pro Semester auf. Studierende der FAU sind regelmäßig angehalten Vorschläge für Vorlesungsaufzeichnungen einzubringen.
Quelle: blogs.fau.de

Quelle: forum-
distance-learning.de

Forum DistancE-Learning lädt zum Bundesweiten Fernstudientag
Am 20. Februar 2015 findet der Bundesweite Fernstudientag des Forum DistancE-Learning zum zehnten Mal statt. Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung bieten Anbieter von Fernunterricht und Fernstudien eine Reihe von Aktionen rund um das Thema in Form von Webinaren, Online-Sprechstunden oder einem „Tag der offenen Tür” vor Ort. Zum ersten Mal organisiert der Veranstalter zudem einen „BranchenTalk DistancE-Learning”, bei dem Experten eine Stunde lang zum Thema „Lernformen der Zukunft” diskutieren und informieren.
Quelle: fernstudientag.de

 

Calls for Papers: Eine Übersicht
Im Januar riefen gleich mehrere Veranstalter zur Einreichung von Beiträgen für ihre jeweilige Tagung oder Konferenz auf. Die Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft e.V. (GMW) tagt vom 1.-4. September 2015 in München und sucht hierfür nach Beiträgen zum Thema „Digitale Medien und Interdisziplinarität”. Zeitgleich findet die DeLFI 2015 statt, wofür ebenfalls Abstracts eingereicht werden können. Weiterhin gab es in den letzten Wochen Calls für die LINQ-Konferenz in Brüssel, für die EdMedia 2015 in Montreal und für die EduLearn in Barcelona.
Quelle: gmw2015.de, learning-innovations.eu, aace.org, iated.org


Sie möchten in die Hochschulnews?
Die Redaktion freut sich über Post an feedback@e-teaching.org.
oder Beiträge auf unserer Facebook-Seite.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: News aus den Hochschulen

Kommentare (0)