Ausschreibung zur Ausrichtung des EMOOCs 2017

24.04.2015: Europäische Institutionen können sich derzeit um die Ausrichtung des European MOOCs Stakeholder Summit (EMOOCs) im Jahr 2017 bewerben. Die diesjährige Veranstaltung findet vom 18. bis 20. Mai in Mons, Belgien statt.

Der dritte European MOOCs Stakeholder Summit vom 18. bis 20. Mai 2015 rückt näher. Zeitgleich laufen bereits Vorbereitungen für die Veranstaltung 2017: Europäische Institutionen, die als aktive Teilnehmer an der Entwicklung von und Forschung zu MOOCs beteiligt sind, können sich um die Ausrichtung des Events bewerben.

Was interessierte Bewerber wissen sollten: Die Teilnehmerzahl des EMOOCs 2014 lag bei 450. Die Konferenz sollte nicht mit einer einzelnen MOOC-Plattform in Verbindung gebracht werden und im Frühling ausgerichtet werden. Dabei handelt es sich nicht um eine traditionelle akademische Konferenz, sondern gliedert sich in vier Bereiche: der Bereich der Forschung folgt dem herkömmlichen Format. Der Institutionsbereich , der sich mit institutionellen Strategien beschäftigt, der Erfahrungsbereich zum Austausch von Praxiserfahrungen und der Business-Bereich, der Akteure aus der Wirtschaft anspricht, zeichnen sich durch ein interaktiveres Format aus, meist in Form von Paneldiskussionen.

Die Bewerbung sollte folgende Informationen beinhalten:

  • Stärken der Organisators und seine Rolle bei früheren EMOOCs-Events
  • Kurzbiografie des Konferenzleiters
  • Einrichtungen, die für die Konferenz zur Verfügung stehen und ihre Kosten
  • Vorteile des Standorts und seiner Umgebung (ggf. mit Bildern)
  • Terminvorschläge
  • Vorläufige Budgetaufstellung

Die Bewerbung sollte zwei bis vier PDF-Seiten umfassen und bis 5. Mai 2015 an pierre.dillenbourg@epfl.ch gesendet werden. Die Entscheidung zwischen den Bewerbern wird von einem Auswahlgremium getroffen, dem auch Prof. Dr. Ulrike Cress vom Leibniz-Institut für Wissensmedien angehört, und wird im Rahmen des EMOOCs 2015 bekannt gegeben.

Gepostet von: mwolf
Kategorie: Call for Papers

Kommentare (0)